Hülscheider Schützen laden zum Königsball ein

+
Etwa 300 Gäste waren im vergangenen Jahr zum Königsball des Hülscheider Schützenvereins gekommen. Auch für 2017 hoffen die Verantwortlichen wieder auf ein volles Haus an der Spormecke.

Heedfeld - Ein Höhepunkt im Regentschaftsjahr jedes Königspaares des Hülscheider Schützenvereins ist der Königsball. Dem fiebern derzeit die amtierenden Majestäten Josef und Brigitte Hoffmann sowie Jungschützenkönig Justin Hoffmann mit seiner Prinzessin Franziska Gebhardt entgegen.

Am Samstag, 18. März, steigt der Ball in der Festhalle Spormecke, Beginn ist um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr). Der Eintritt beträgt 8 Euro pro Person.

Der offizielle Teil wird sich auf einige Grußworte sowie Ehrungen beschränken. „Anschließend soll ausschließlich gefeiert werden – und das bis tief in die Nacht“, teilt der Schützenverein mit.

Für die passende Musik soll die Band „Nightflames“ aus Bocholt sorgen, für die der Auftritt an der Spormecke eine Premiere ist. Für die Bewirtung der Gäste wird wieder ein Team des TuS Linscheid/Heedfeld sorgen.

Erwartet werden Gäste aus dem gesamten Gemeindegebiet, der Region und von befreundeten Vereinen. „Die Teilnahme am Königsball ist nicht nur den Schützen vorbehalten ist. Auch in zivil ist jeder willkommen, denn die Schützen wollen ebenso wie bei ihrem Schützenfest, das in diesem Jahr vom 11. bis 14. August stattfinden wird, auch mit ihrem Königsball eine Feier für Jedermann bieten“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Zum Einräumen und Schmücken der Festhalle treffen sich Vorstand, König, Hofstaat und alle freiwilligen Helfer morgen ab 18 Uhr an der Spormecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.