1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Schalksmühle

Hoher Besuch: NRW-Ministerin schaut sich Projekt im MK an

Erstellt:

Von: Thomas Machatzke

Kommentare

Kreuzkirche Mathagen
Das Kultur- und Begegnungszentrum am Mathagen könnte größer werden als bisher geplant. © Meyer

Hoher Besuch: NRW-Landesministerin stattet einem Projekt im MK einen Besuch ab.

Schalksmühle – Hoher Besuch für das 8Giebel-Projekt der Gemeinde Schalksmühle: Am Samstag, 30. Oktober, wird die Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Isabel Pfeiffer-Poensgen, der Kreuzkirche, die nach der Entwidmung und Übernahme durch die Gemeinde Schalksmühle zu einem Ort der Kultur, Bildung und Begegnung umgestaltet werden soll, einen Besuch abstatten. Mit Pfeiffer-Poensgen wird auch Staatssekretär Klaus Kaiser in die Volmegemeinde kommen, um sich ein Bild von diesem neuen „Dritten Ort“ zu machen.

Die Ministerin und der Staatssekretär werden an diesem Samstagmorgen ab 10 Uhr für etwa 90 Minuten mit allen hauptamtlich und ehrenamtlich an diesem Projekt mitarbeitenden Schalksmühlern zusammenkommen. Der Besuch ist keine öffentliche Veranstaltung.

Mehr als 30 Bürger beteiligt

In den Arbeitsgruppen Programm, Bau und Ausstattung, Gastronomie und Herzstück sowie Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sind mehr als 30 Bürgerinnen und Bürger mit dem Projekt befasst, in der ehemaligen evangelischen Kirche etwas ganz besonderes Neues entstehen zu lassen. Nicht nur die geplanten Kulturveranstaltungen in der eigentlichen Kirche sollen den Ort am Mathagen zu einem Anziehungspunkt machen.

Mit Isabel Pfeiffer-Poensgen kommt am 30. Oktober die einzige Ministerin der Landesregierung NRW, die es ohne ein Parteibuch ins Ministeramt geschafft hat. Vor ihrer Zeit im Kabinett Laschet war die CDU-nahe 67-jährige Juristin aus Aachen bis 2017 Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder. 2018 wurde Pfeiffer-Poensgen vom Deutschen Hochschulrat zum „Wissenschaftsminister des Jahres“ gewählt.

Erst Anfang September hat Angela Merkel Schalksmühle einen Besuch abgestattet.

Auch interessant

Kommentare