Auszeichnung für Engagement

Heimat-Preis geht in die nächste Runde - Bewerbungen ab sofort möglich

Die Gemeinde Schalksmühle möchte dieses Jahr erneut den Heimat-Preis vergeben.
+
Die Gemeinde Schalksmühle möchte dieses Jahr erneut den Heimat-Preis vergeben.

Mit Unterstützung des Landes NRW lobt die Gemeinde Schalksmühle erneut den Heimat-Preis aus.

Schalkmühle – „Besonders in der aktuellen Situation in Bezug auf das Coronavirus und seinen Folgen gehören zu einem Gefühl von Heimat viel mehr Faktoren, als nur der bloße Ort, an dem wir uns aufhalten. Auch Sprachen, Kulturen sowie vertraute Menschen lassen sich in diesem Zusammenhang nennen“, heißt es vonseiten der Gemeinde dazu.

Der Heimat-Preis soll an Schalksmühler vergeben werden, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren, damit Schalksmühle als Heimat erfahren werden kann und auch auf Dauer erlebt wird.

Das Projekt oder Engagement soll:

  • einen besonderen Beitrag leisten, damit Schalksmühle als Heimat für alle Bürgerinnen und Bürger sein, bleiben und werden kann
  • Nachhaltigkeit anstreben, das heißt es soll keine einmalige Aktion sein
  • über eine Willensbekundung hinausgehen und erste Erfolge erkennbar nachweisen.

Der Heimat-Preis wird mit gestaffelten Preisgeldern ausgelobt:

  • 1. Preis: 2500 Euro
  • 2. Preis: 1500 Euro
  • 3. Preis: 1000 Euro.

Unter Berücksichtigung der jeweils vorliegenden Bewerbungen kann auch nur ein Projekt mit dem Preisgeld von 5000 Euro oder zwei Projekte mit aufgeteilten Preisgeldern gefördert werden.

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury. Die Jury setzt sich aus verschiedenen Mitgliedern der politischen Fachausschüsse sowie dem Bürgermeister der Gemeinde, Jörg Schönenberg, zusammen. In 2020 wurden von der Jury drei Gewinner gekürt.

Bewerbungen sind ab sofort möglich

Bewerben können sich Einzelpersonen oder Gruppen sowie Vereine, Initiativen, Projektgemeinschaften, freie Träger, Unternehmen, Betriebe und andere Organisationen, in denen ehrenamtlich gearbeitet wird und die sich lokal engagieren.

An sofort können sich Interessenten bewerben. Ein entsprechendes Formular gibt es auf der Homepage der Gemeinde (www.schalksmuehle.de). Ausgefüllt kann das dann per E-Mail anm.funke@schalksmuehle.de oder per Post an die Gemeinde Schalksmühle, Fachbereich für Bildung, Kultur und Sport, Rathausplatz 1 in 58579 Schalksmühle gesandt werden. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare