Hangsicherung beginnt Ende August

SCHALKSMÜHLE ▪ Die Sicherung des Steilhanges hinter dem Feuerwehrgerätehaus an der Volmestraße soll Ende August beginnen. Das teilte gestern Bürgermeister Jörg Schönenberg mit.

Unter seiner Leitung tagte am Dienstag zunächst öffentlich der Hauptausschuss. In nichtöffentlicher Sitzung wurde anschließend „einmütig und mit breitem Konsens“ , wie Schönenberg sagte, der Beschluss zur Auftragsvergabe für die Hangsicherung gefasst. Nach der Sitzung seien die Schweizer Spezialunternehmen Gasser Felstechnik und das Ingenieurbüro Louis vorab telefonisch informiert worden. „Wir glauben, dass wir unter sachlichen und wirtschaftlichen Aspekten die richtige Entscheidung getroffen haben“, sagte der Bürgermeister. Der bis jetzt ermittelte Kostenrahmen für die auf sechs Wochen geplanten Bauarbeiten liege deutlich unter einer Million Euro. Mitarbeiter der Firma Gasser haben die Steilwand in dem alten Steinbruch bereits mehrfach durchstiegen, um sich ein genaues Bild von den Anforderungen und Risiken der Baustelle zu machen.

Bekanntlich ist das Feuerwehrgerätehaus seit September vergangenen Jahres wegen möglicher Steinschlaggefahr teilweise gesperrt. Die Awo, der Schachverein, der Heimatverein, der Bürgerbusverein und die Feuerwehr können ihre Vereins- und Diensträume nicht oder nur eingeschränkt nutzen.

In öffentlicher Sitzung gab es einen Beschluss zur Sanierung der Sanitäranlagen in der Spormecker Turnhalle. Nach Darstellung des Bürgermeisters wird die Variante III für rund 96 700 Euro dem Rat zum Beschluss empfohlen. Die Variante umfasst die Erneuerung von 14 Fenstern an der Halle. Preiswertere Alternativen waren mit 90200 Euro (ohne Fenster) bzw. 93700 Euro (mit acht Fenster) kalkuliert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare