Arbeiten bei der Feuerwehr: Was brauche ich?

+
Was braucht man, um Feuerwehrmann oder -frau zu werden? Nicht viel, wie Marc Fürst, Pressesprecher und aktiver Feuerwehrmann bei der Freiwilligen Feuerwehr Schalksmühle erklärt.

Schalksmühle - Was braucht es, um Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau zu werden? Auf Nachfrage bei der Freiwilligen Feuerwehr Schalksmühle steht Pressesprecher Marc Fürst Rede und Antwort. Schnell wird dabei klar, dass die Hürden für eine Teilnahme nicht sehr hoch sind.

18 Jahre alt sollte man sein, ansonsten gibt es erst einmal die Teilnahme bei der Jugendfeuerwehr. „Man sollte fit und in der Lage sein, schwere Dinge zu heben“, erklärt der Feuerwehrmann. Zudem solle ein Kandidat psychisch belastbar sein, da man „nicht immer nur schöne Dinge“ zu sehen bekommt. 

Keine Vorstrafen, Begeisterungsfähigkeit für Technik und eine schnelle Auffassungsgabe sind weitere Grundvoraussetzungen. „Die Hauptsache ist, dass man helfen möchte. Man muss die Bereitschaft haben, das Essen auch mal kalt werden zu lassen.“ 

Darf ich das haben? 

Die Grundlage ist damit gelegt. Doch jeder Mensch hat etwas an sich, so er oder sie sich die Frage stellt: „Darf ich das haben, wenn ich bei der Feuerwehr mitmachen möchte?“ 

Vollbart 

Ein Vollbart geht gar nicht, sagt Marc Fürst. „Eine Atemschutzmaske kann so nicht vernünftig abschließen.“ So kämen Rauchgase in die Atemwege. 

Brille 

Ja, aber nur, wenn es eine Spezielle ist. „Es gibt Exemplare, die man in die Maske einsetzen kann. Die Bügel einer normalen Sehhilfe verhindert ebenfalls den Einsatz einer Atemmaske.“ 

Zahnprotese 

Ein Gebiss oder eine Brücke stellen kein Problem dar, sagt der Feuerwehrmann. Diese könne man im Einsatz sogar drin lassen.

Bierbauch 

Auch eine etwas ausladende Frontpartie steht einer Teilnahme bei der Wehr nicht im Wege – solange man Einsatzwillen zeigt. „Ein Bierbauch ist ja kein Zeichen für Unfitness.“ 

Lange Haare 

Eine wallende Mähne sei grundsätzlich okay – wenn man mit den Haaren umgehen kann. So kann man sich diese etwa in die Jacke stecken. Marc Fürst: „Das Anlegen der Maske ist komplizierter, aber es funktioniert.“ 

Brustimplantate 

Damit habe man bei der Schalksmühler Wehr noch keine Erfahrungen gemacht. Aber der Feuerwehrmann schätzt, dass sie ein höheres Risiko darstellen, etwa bei Beschädigungen. „Die Schutzkleidung und die Unfallpräventionsmaßnahmen tragen eigentlich zum Schutz der Wehrleute bei. Vor allem bei Hitze könnte aber Silikon in der Brust schmelzen“, tippt Marc Fürst. 

Handys, Feuerzeuge, E-Zigaretten 

„Raucher sollten unbedingt darauf achten, dass die Taschen bei einem Einsatz leer sind. Das gilt auch für Smartphones und andere Elektronik. 

Piercings 

Wenn sie wie beim Sport richtig abgeklebt sind, dann stellen sie kein Verletzungsrisiko dar. Herzschrittmacher „Diese könnten bei der medizinischen Voruntersuchung für einen Atemschutzeinsatz zu einem Problem werden“, sagt Marc Fürst.

Frau sein 

Eine Frau zu sein, sei absolut kein Hindernis bei der Feuerwehr aktiv zu werden, betont der Pressesprecher. „Ganz im Gegenteil. Sie bringen mehr soziale Komponenten in die Wehr, die Männer nicht haben. Frauen leisten bei uns das Gleiche wie ihre Kameraden.“ Körper-größe Ob nun ein Rie- se oder doch eher von kleinerem Format – die Körpergröße spiele keine Rolle. „Die Mischung macht es. Wir unterstützen uns gegenseitig.“ Höchstens wenn es mal eng wird bei einem Einsatz, könne eine große Größe ein Problem werden.

Alter 

Von 18 bis 67 Jahre kann man Feuerwehrmann werden. Auch anschließend kann man der Wehr treu bleiben und in die Ehrenabteilung wechseln. Generell gelte: Jeder kann bei einem Einsatz etwas tun – ob nun an der hydraulischen Schere oder als Maschinist.

Wer Interesse an den Tätigkeiten bei der Freiwilligen Feuerwehr Schalksmühle, der kann sich an den Wehrführer Dirk Kersenbrock oder an jedes der 135 Mitglied der Löschgruppen Schalksmühle, Dahlerbrück, Winkeln und Hülscheid wenden. „Wir funktionieren im Einsatz gut. Doch das Mitgliederdefizit muss angegangen werden“, betont der Pressesprecher.

Icons made by Freepik, Yannick, prettycons, Smashicons, Good Ware und Gregor Cresnar from www.flaticon.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare