Grundschule wird entkernt

+
Auf der Fläche zwischen der Grundschule Löh und der Verbundschule haben die Erdarbeiten für die Vorbereitung des Fundaments und der Sole des Kunstturms der Primusschule begonnen.

Schalksmühle - Auf dem Platz vor und im alten Gebäude der Grundschule Löh wird derzeit kräftig gearbeitet. Im Inneren der Schule werden Decken, Wände und technische Anlagen entfernt und auch auf dem Vorplatz tut sich was. Momentan sind gleich drei Unternehmen am Löh mit den Arbeiten beschäftigt.

Von Alisa Kannapin

Wie die Architektin Silvia Nikulski des zuständigen Herforder Büros „FuN“ mitteilt, haben im Gebäude die Abbrucharbeiten begonnen. „Derzeit entkernen wir das Gebäude, um Platz für Neues zu schaffen. Dazu werden Wände weggebrochen, Decken runter geholt und die Fußböden kommen raus“, sagt Nikulski. Auch die alte Beleuchtung und Sanitärobjekte entfernen die Bauarbeiter. Diese Arbeiten werden mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Ende des Jahres oder Anfang 2015 können die neuen Glaswände eingebaut werden. Danach beginnt der Innenausbau.

Hier legt das Architekten-Team Wert auf möglichst viel Transparenz und Offenheit, was durch die Ersetzung massiver Wände durch Glas erzeugt wird. So öffnen sich die Räume zum Flur hin. „Die Gestaltung der Räume schafft die Verbindung zum pädagogischen Konzept der Schule und erhöht auch die Verbindung der einzelnen Klassenräume und der angrenzenden Differenzierungsräume“, erklärt Nikulski. Orientierung schaffen Farben, die zudem auflockern und beleben sollen. „Durch die verschiedenen Farbbereiche ergibt sich auch die Möglichkeit, wenn Beschädigungen der Wände vorliegen, nur einzelne Bereiche neu zu streichen.“

In den Treppenhäusern der Schule entwickeln sich die Farben durch Verläufe in die anderen Töne, die auf der Etage jeweils vorherrschend sind.

Auf dem Vorplatz der Schule sind die Arbeiter momentan damit beschäftigt, die Erdarbeiten zur Vorbereitung der Fundamente und der Sole des Kunstturms vorzubereiten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare