Ehrenamtlicher Ordnungsdienst

Lösung für Grünabfall - Samstag kann entsorgt werden

+

Schalksmühle - Am Samstag, 18. April,  können Bürger aus Schalksmühle zwischen 9 und 16 Uhr wieder ihre Grünabfälle am Bauhof in den Containern der Firma Lobbe entsorgen - unter bestimmten Voraussetzungen.

Möglich macht dies eine Initiative von Maren und Klaus Nelius. Weil die Gemeinde keinen Ordnungsdienst zur Aufrechterhaltung und Überwachung der coronabedingten Abstands- und Versammlungsregeln stellen konnte, war die Grünabfallentsorgung am Bauhof eingestellt worden. 

Das stellte für viele Schalksmühler ein Problem dar, da gerade jetzt Gartenarbeit gemacht wird, bei der sich Grünabfall ansammelt. Daraufhin gab es eine Abholung der Abfälle, die die Gemeinde den Bürgern anbot. Doch das brachte „keine wirkliche Entlastung“, sagt Klaus Nelius. 

Anfahrt- und Aufstellzone eingerichtet

Er und seine Frau haben daher in Absprache mit der Gemeindeverwaltung und gemeinsam mit der UWG Schalksmühle einen ehrenamtlichen Ordnungsdienst auf die Beine gestellt, der die Einhaltung der Corona-Regeln auf dem Bauhof sicherstellt. Es gibt nun eine verbindliche Anfahrt- und Aufstellzone für die Autos, sodass immer nur eine Person oder ein Paar die Treppe zum Container benutzt. Sollte der Entsorgungsbetrieb die Beladung des Containers von der Rückseite ermöglichen, könnten sogar zwei Fahrzeuge entladen werden.

„Natürlich ist das alles umständlicher als bisher und es wird auch etwas Geduld erfordern [...]“, so die Initiatoren. „Wenn sich jeder an die Regeln hält und zügig entlädt, sollten die Wartezeiten überschaubar bleiben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare