Großkontrolle der Polizei in Schalksmühle

+
Die Beamten kontrollierten auf dem Parkplatz Spormecke.

Schalksmühle - Die Polizei sagt Metalldieben und Wohnungseinbrechern in der Volmekommune den Kampf an. So führten sieben Beamte am Dienstag von 17.45 bis etwa 19.30 Uhr eine Großkontrolle von Fahrzeugen auf dem Parkplatz der Grundschule Spormecke durch und suchten nach fahndungsrelevanten Hinweisen.

Nachdem die Beamten am Nachmittag bereits eine Kontrollstelle an der Bundesstraße 229 in Halver eingerichtet hatten, überprüften sie an der Spormecke 20 Fahrzeuge, 15 davon kamen aus dem Märkischen Kreis. Kontrolliert wurden 15 Pkw, drei Transporter und zwei Lkw.

„Wir haben viele Hinweise erhalten, die wir jetzt auswerten“, sagte Polizeihauptkommissar und Einsatzleiter Nils Haböck. Einer der kontrollierten Verkehrsteilnehmer war unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Stattdessen brachten ihn die Beamten zur Polizeidienststelle in Halver, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Kontrollen werden wiederholt

Fahrzeuge, die aus Richtung Ortszentrum kommend die Klagebach befuhren, wurden von den Polizisten abgeleitet.

Die Schwerpunktkontrolle nach Metalldieben und Wohnungseinbrechern fand in dieser konzentrierten Form erstmals statt, soll laut Haböck künftig jedoch in unregelmäßigen Abständen wiederholt werden. „Dann eventuell an anderen Orten in den beiden Kommunen, vielleicht aber auch an den selben. Dabei richten wir uns stets nach den dann aktuellen Kriminalitätsschwerpunkten“, erklärte Haböck.

Unabhängig von den Kontrollen fordert der Hauptkommissar die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Suche nach Kriminellen auf: „Wer etwas Verdächtiges bemerkt, beispielsweise Personen, die sich auffällig verhalten, darf sich nicht scheuen den Notruf über die 110 zu wählen. So wie zuletzt bei der vermeintlichen Überprüfung der Feuermelder in Privathäusern, als Unbekannte an Gebäuden in Schalksmühlen geklingelt haben. Wir kommen dann sofort raus und kümmern uns um diese Personen, nehmen die Personalien auf und ermitteln.“

Halver und Schalksmühle: Polizei im Großeinsatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare