Gute Nachricht für Feinschmecker - „Schalksmühle...köstlich“ auch in 2020

+
„Schalksmühle...köstlich“ wird es auch in 2020 wieder auf dem Rathausplatz und an der Bahnhofstraße geben.

Schalksmühle - Nach seiner turnusmäßigen Pause in diesem Jahr soll es in 2020 eine Neuauflage des beliebten Gourmetfestes „Schalksmühle...köstlich“ geben. Der Vorstand des ausrichtenden heimischen Stadtmarketingvereins habe bereits mit den ersten Vorbereitungen begonnen, erklärt der 1. Vorsitzende Klaus Koopmann.

„Es soll auf jeden Fall stattfinden. Da sind wir uns einig. Wir brauchen aber eine Mindestanzahl an Teilnehmern, um das Fest finanzieren zu können.“ Die Verantwortlichen haben berechnet, dass sie mindestens 17 bis 18 Stände am 31. Oktober auf dem Rathausplatz und auf der dann gesperrten Bahnhofstraße aufstellen müssen. Viele Faktoren, so der Vereinsverantwortliche, seien in den kommenden Wochen und Monaten noch abzuklären. „Vieles ist noch offen.“ So müsse man etwa schauen, wie man im Zusammenhang mit den Umbauarbeiten im hinteren Bereich der Bahnhofstraße sperren kann. 

Der Stadtmarketingverein Schalksmühle hat sich auf die Suche nach potenziellen Teilnehmern aus den eigenen Reihen und darüber hinaus gemacht.

Außerdem müsse man die Teilnehmer aus dem vergangenen Jahr erneut anschreiben. „Wir sind schon mit der Gemeinde und den heimischen Vereinen im Gespräch, um den Termin abzusprechen. Wir achten aber darauf, dass wir zuerst unsere Mitglieder ins Boot holen und weiten erst dann die Suche auf Teilnehmer von außen aus.“ Eine Hauptaufgabe der Organisatoren bestehe laut Klaus Koopmann darin, Übung im Umgang mit den aus Mitteln der Leader-Förderung im vergangenen Jahr angeschafften Markthütten zu bekommen. „Preislich sind sie ein richtiger Vorteil gegenüber den Zelten. Wir haben aber noch keine richtigen Erfahrungen damit sammeln können.“ Im Gegensatz zu vorher habe man durch deren festen Maße von 3 mal 2,50 Meter klare Grenzen und müsse schauen, wie man die benötigten Geräte, Materialen und Lebensmittelvorräte platzieren könne. Zudem müsse man sich über die Dekoration der Hütten, die ansprechend und einheitlich ausfallen soll, Gedanken machen. „Das müssen wir mit den Teilnehmern abstimmen. Schließlich spielt auch die Optik eine große Rolle“, erklärt Klaus Koopmann. 

Andere Projekte vor der Nase

Die Schalksmühler können sich auch im kommenden Jahr auf gemütliche Stunden mit Freunden im Ortskern freuen.

Zwar ist bis Oktober 2020 noch Zeit, dennoch wollen die drei verbliebenen Vorstandsmitglieder des Vereins nun „durchstarten“. Dabei sei der Bürokratieaufwand nur ein kleiner Teil. Die zahlreichen Genehmigungen würden „nebenbei laufen“. „Was wir machen können, wird auch gemacht“, betont der Vorsitzende. Er verweist aber auch auf andere Projekte wie die Nikolaus-Schuhaktion und andere vorweihnachtliche Veranstaltungen, die man vor der Nase habe. So stehe es etwa auch noch in den Sternen, ob der Stadtmarketingverein bei der kürzlich von der Gemeindeverwaltung vorgestellten Idee, einen kulinarischen Eventmarkt zum Feierabend im Ortskern zu etablieren, einsteigen wird. Man wolle nicht gegeneinander, sondern miteinander arbeiten. Aber man sei noch in andere Punkte im Rahmen der Regionale eingebunden. 

Bei der Personallage im Vereinsvorstand stoße man bei zwei Großveranstaltungen im Jahr an seine Grenzen. „Wir müssen viel miteinander sprechen“, sagt Klaus Koopmann, der auf den im Zuge des Vorstandswechsels im Verein in 2018 ins Lebens gerufenen monatlichen offenen Initiativkreis hinweist. In regelmäßigen Abständen treffe man sich mit engagierten Schalksmühlern zum Austausch.

Initiativkreis 

Der offene Initiativkreis des Stadtmarketingvereins Schalksmühle findet an jedem ersten Mittwoch im Monat ab 19 Uhr im kleinen Sitzungszimmer (Nummer 20) des Rathauses statt. Hinweis: Bitte den Seiteneingang benutzen. Die letzten beiden Termine in diesem Jahr, bei denen anstehende Projekte besprochen und Ideen eingebracht werden können, sind der 6. November und der 4. Dezember. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Vereins unter www.stadtmarketing-schalksmuehle.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare