Glörtalsperre: Reger Betrieb, aber kein Ansturm

+
Bei Temperaturen um die 30 Grad bot ein Bad in der Glörtalsperre in den vergangenen Tagen eine willkommene Abkühlung. Trotz der hohen Temperaturen war aber immer noch viel Platz am Badestrand.

Schalksmühle - Sommer, Sonne und Badewetter: Bei hochsommerlichen Temperaturen um 30 Grad herrschte am Montag und Dienstag an der Glör reger Betrieb.

Badegäste aus Schalksmühle und Umgebung nutzten das herrliche Wetter zum Abtauchen im kühlen, erfrischenden Nass.

Auch aus Hamm, Hagen, Dortmund, Ennepetal, Wuppertal, Witten, Remscheid und anderswo, wie die Nummernschilder der Fahrzeuge auf den vollen Parkplätzen verrieten, reisten Sonnenhungrige zum Schwimmvergnügen in der Talsperre an. Entlang der Ufer fand jeder zum Entspannen und Sonnen ein lauschiges Plätzchen, im Schatten oder in der prallen Sonne – je nach Geschmack.

Überfüllt war der Strand indes keinesfalls, wie auch schon am vergangenen Wochenende. Entsprechend verhalten fielen die Reaktionen der Gastronomieanbieter aus. Vom „lauen Wochenende“ und „noch nicht viel los“ war die Rede. Unter anderem auf Kirmes-Veranstaltungen im Umkreis und das lange Wochenende, an dem viele verreist waren, führten die Mitarbeiter die mäßige Nachfrage nach Erfrischungen, Speisen und kühlen Getränken zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare