Kunstrasenplatz soll bis August 2014 fertig sein

Der Kunstrasenplatz in Kuhlenhagen soll bis August 2014 fertig sein.

SCHALKSMÜHLE ▪ Die Verhandlungen in Kuhlenhagen laufen. Bürgermeister Jörg Schönenberg erklärte in der Hauptausschusssitzung, dass derzeit Gespräche mit dem TuS Linscheid-Heedfeld als Eigentümer des Sportplatzes, aber auch mit Landwirten geführt werden.

Denn: Die Gemeinde will die Anlage in Kuhlenhagen erwerben, um dort anschließend einen Kunstrasenplatz zu errichten. Bernd Müller (UWG) forderte den Bürgermeister auf, die Öffentlichkeit permanent zu informieren. „Sonst bekommt man das Gefühl, dass die Sache ins Stocken gerät“, meinte Müller. Dem widersprach Schönenberg und verwies darauf, dass Grundstücksgeschäfte in nichtöffentlichen Sitzungen besprochen werden. Außerdem müsse der Verein bei der Jahreshauptversammlung einen entsprechenden Beschluss fassen. Lutz Schäfer (SPD) forderte die Verwaltung auf, sich dem Thema mit Hochdruck zu widmen und nach dem Mitgliederbeschluss einen konkreten Fahrplan vorzulegen. Wolfgang Spidlen, Fachbereichsleiter Bauen, skizzierte, dass die Verwaltung vorhabe, die Planungen im September oder Oktober abzuschließen und mit den ersten Arbeiten im Winter zu beginnen. „Zur neuen Saison im August 2014 soll der Platz fertig sein“, sagte Spidlen. Der Bürgermeister fügte hinzu, dass der TuS im kommenden Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert und daher der Platz für das Handballturnier bespielbar sein müsse.

Schäfer forderte, einen gewissen Puffer einzubauen, damit Gewissheit bestehe, dass der Platz im August 2014 fertig sei. ▪ mc

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare