Die Oldtimer IG Schalksmühle-Heedfeld veranstaltet Turnier

Möglichst mittig musste diese Station angefahren werden. ▪

SCHALKSMÜHLE – „60 Zentimeter“, ruft der Mann hinter der Absperrung Emil Silz zu. Langsam steuert der 82-Jährige sein BMW-Gespann R 69 S auf den kleinen Zaun zu und hält dort, wo er einen Abstand von 60 Zentimetern zwischen Vorderrad und Zaun vermutet. Der Zollstock zeigt etwas mehr als 70 Zentimeter an. Knapp vorbei.

So ging es am Samstag vielen der knapp 20 Teilnehmer, die bei strahlendem Sonnenschein den Geschicklichkeitsparcours der Oldtimer IG Schalksmühle-Heedfeld auf dem Parkplatz an der Grundschule Spormecke absolvierten.

An mehreren Stationen mussten die Teilnehmer ihr fahrerisches Können beweisen. Nicht nur verschiedene Abstände seitlich oder frontal mussten möglichst genau eingehalten werden, auch die Fahrt über ein Spurbrett stand auf dem Programm. Am besten löste diese Aufgaben der Lüdenscheider Manfred Graf auf seiner DKW aus dem Jahr 1954. Den zweiten Rang fuhr der Vorsitzende der Oldtimer IG, Rudi Mähler, auf seiner Tornax von 1930 ein. Dritter wurde der Halveraner Gerhard Baytz auf seiner BMW aus dem Jahr 1994. Den Damenpokal errang Conny Timm aus Hagen auf einer Kawasaki gefolgt von Birgit Wegener-Kämper auf ihrer Honda.

Emil Silz landete im Mittelfeld. Den Sieg als ältester Teilnehmer konnte ihm aber keiner nehmen. Seit seinem 14. Lebensjahr ist der 82-jährige Lüdenscheider verrückt nach Zweirädern – und ein Ende seiner Motorradleidenschaft ist nicht in Sicht.

Viele weitere Zweiradfahrer kamen von nah und fern zum Zuschauen an die Strecke. Zum Beispiel Anna Schumacher aus Bochum. Sie kennt die Mitglieder der Oldtimer IG schon von ihren Treffen im Mesekendahl. „Hier ist immer eine so schöne, familiäre Atmosphäre“, erklärt sie den Grund, warum sie und ihr Mann immer gerne zu den Veranstaltungen in Schalksmühle kommen.

Bei allem Ehrgeiz im Geschicklichkeitsparcours blieb Teilnehmern wie Besuchern natürlich noch jede Menge Zeit, um die alten und neuen Maschinen an der Strecke zu begutachten und darüber fachzusimpeln. So waren die Veranstalter von der Oldtimer IG Schalksmühle-Heedfeld wieder einmal hochzufrieden mit dem Nachmittag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare