Verbundschule Löh bestreitet gemeinsame Klassenfahrt

+
Die noch verbleibenden fünf Klassen der auslaufenden Verbundschule Löh fuhren jetzt gemeinsam in den Harz.

Schalksmühle - Zu einer gemeinsamen Schulfahrt brachen jetzt die fünf Klassen der Verbundschule Löh gemeinsam mit ihren Lehrern auf. Ziel war der Ort Schierke am Brocken im Harz.

Gemeinsamkeit wird groß geschrieben in der nunmehr nur noch fünf Klassen umfassenden, weil auslaufenden Verbundschule Schalksmühle. Deshalb wurde die Idee einer Schulfahrt, an der alle verbliebenen Schüler und Lehrer teilnehmen sollten, schnell aufgegriffen.

In Schierke am Brocken war vom 24. bis 27. März die Jugendherberge Ausgangspunkt eines anspruchsvollen und sportlichen Programms. Ermöglicht wurde die Reise durch die finanzielle Hilfestellung des Fördervereins der Verbundschule, der wie in all den Jahren zuvor auch dieses Projekt tatkräftig unterstützte.

Eine mehrstündige Wanderung auf den mit 1142 Metern höchsten Berg Norddeutschlands, den Brocken, war eine dieser Herausforderungen, die trotz manchen Klagens auf der Strecke von allen Beteiligten mit begründetem Stolz bewältigt wurde, wie die Verbundschule mitteilt. Pädagogisch sinnvoll wurde hier der Zusammenhang zwischen Anstrengung und Erfolg deutlich.

Auch der Besuch der historischen Stadt Wernigerode war für die Gruppe aus Schalksmühle mehr als nur Sightseeing: Nach Erklimmen des Schlossberges und kulturgeschichtlicher Erkenntnisse bei einer Schlossführung war abends bei den meisten Teilnehmern noch Energie vorhanden für Aktivitäten wie Hallenfußball oder Bowling-Turniere. „Gemeinschaft bei Spaß und Anstrengung, so wie Schule sein sollte“, heißt es in der Mitteilung.

Wenn dann der Abschied aus dem Harz mit dem Beginn der Osterferien zusammenfiel, konnte man von einer wirklich runden Sache sprechen, die allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare