Auch digitale Tafeln im Einsatz

Medienkonzept: Tablets & Co. für die Grundschule Spormecke

+
Die Grundschüler an der Spormecke sollen in Zukunft noch besser digital im Unterricht arbeiten können. 

Schalksmühle - Das Medienkonzept der Grundschule Spormecke soll nach Wunsch der Verwaltung fortgeschrieben werden.

Darüber wurde am Dienstag im Ausschuss für Kinder, Jugend und Schule beraten. Auch im Hauptausschuss am Mittwoch soll das Thema aufgegriffen werden. In 2017 erfolgte an der Grundschule der Umbau von LAN auf WLAN. In jeder Klasse wurde ein Zugang eingerichtet. 

Das Konzept nutzt nun das WLAN mit je vier Notebooks und einem Drucker pro Klasse sowie 30 Tablets. Mittlerweile kommen auch digitale Tafeln zum Einsatz. 

Das neue Medienkonzept geht für die Zukunft davon aus, dass in den Klassen 3 und 4 je eine digitale Tafel zum Einsatz kommen wird und die klassische Tafel ersetzt. Langfristig gibt es den Wunsch, alle Klassen mit den digitalen Tafeln auszustatten. Eine Anpassung des Medienkonzepts war deshalb notwendig. 

5000 Euro im Haushalt für neue Medien

Das Ziel ist, die Mobilität durch das neue WLAN zu steigern, die Flexibilität zu erhöhen und den Wartungsaufwand zu verringern. Durch den mobilen und flexibleren Einsatz der Tablets in Klassenstärke könne auf den PC-Raum verzichtet werden. Die Schulleitung hat konkrete Vorstellungen, wie der Einsatz der Tablets aussehen soll. 

Insgesamt werden für dieses Jahr 5000 Euro im Haushalt für neue Medien an der Grundschule Spormecke veranschlagt. Darunter fallen 2400 Euro für einen Drucker und vier PC mit Flachbildschirmen für das Lernbüro, 1500 Euro Kostenzuschuss für 16 Tablets, 300 Euro für einen Beamer, 100 Euro für einen Drucker und 700 Euro für einen Lehrerarbeitsplatz mit Monitor und Drucker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare