Flyer soll die Stärken der Gemeinde zeigen

Mit dieser Aktion begrüßt Schalksmühle Neubürger

+
Unter der Rubrik „Gemeindeporträt“ ist der Flyer auf der Homepage der Gemeinde zu finden.

Schalksmühle - „Schlag ein, komm ins Dorf und lern Schalksmühle kennen“ – mit diesen Worten gibt die Gemeinde nicht nur eine Einladung heraus, sondern gleichzeitig ein Versprechen ab.

Es geht um die Begrüßung neuer Bürger, für die sich die Gemeinde Schalksmühle etwas überlegt hat. 

Mit dem neuen Informationsheft „Handschlag“, das bereits vor einigen Tagen als Druck- und auch seit Anfang Mai als Online-Version erschienen ist, sollen die schönen Seiten der Berg- und Tal-Gemeinde an der Volme ins rechte Licht gerückt werden. Damit möchte sich die Gemeinde den Neubürgern vorstellen. „Wir wollen zeigen, was wir haben, unsere Stärken und Vorteile vorstellen und den Menschen die Identifikation mit der Gemeinde Schalksmühle erleichtern“, erklärt Bernd-Martin Leonidas vom Bereich Wirtschaftsförderung den Zweck der Publikation.

„Das ist eine ganz neue Sache. Mir ist nicht bekannt, dass es etwas Derartiges vorher schon einmal gab“, ergänzt Anja Wolf, Fachbereichsleiterin für Bildung, Kultur und Sport der Gemeindeverwaltung. 

Heft entstand aus Online-Befragung heraus

Entstanden ist das Heft aus einer Online-Befragung der Uni Siegen zur Zufriedenheit der Schalksmühler Bürger. Die positiven Ergebnisse dieser Studie seien nun in den Flyer eingeflossen. Anja Wolf: „Wir wollen auch an den Punkten arbeiten, die die Bürger gut finden und damit natürlich auch werben.“

Schließlich soll in erster Linie eine bestimmte Zielgruppe angesprochen werden – potenzielle Neubürger, junge Familien und Fachkräfte, aber auch die Wirtschaft und alle anderen Schalksmühler. Zuständig für das Konzept ist neben der Verwaltung auch der Arbeitskreis Demografie. Anja Wolf: „Es hat eine Weile gedauert, wir haben rund ein Jahr daran gearbeitet.“ Mit dem Ergebnis ist sie sehr zufrieden. 

„Gemeinschaft ist unsere Stärke“ – so präsentiert sich Schalksmühle.

Neben seiner modernen Aufmachung stechen vor allem die vielen Bilder, die speziell von der Fotografin Pia-Jo List für das Heft angefertigt wurden, ins Auge. Sie geben das Leben in der Gemeinde mit seinen vielen Facetten – die Natur, die Kultur, die Bildung oder der Sport – wieder. 

Stärken und Vorteile aufzeigen

In seinem Vorwort lädt Bürgermeister Jörg Schönenberg den Leser dazu ein, in kompakter Form mit dem „Handschlag“ die Gemeinde und wichtige Informationsquellen kennenzulernen. Der Flyer soll Antworten darauf geben, was der Mensch im alltäglichen Leben so braucht – von der ärztlichen Versorgung bis zum Lebensmitteleinzelhandel. „Die Printversion des Heftes ging bereits vor einigen Wochen an heimische Unternehmen heraus, die sie an mögliche neue Mitarbeiter verteilen sollen und so für Schalksmühle und einen Umzug hierher werben sollen“, erklärt die Fachbereichsleiterin. 

Zudem werden die Flyer im Bürgerbüro im Rathaus an Neubürger und an vielen anderen Stellen (etwa Sparkassen oder Einzelhandel) ausgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare