Aufwertung des Ortskerns

Schnurrenplatz wird umgebaut - Parkplätze sind gesperrt

+

Schalksmühle - Nach dem Winterfest Ende Februar geht es dem Schnurrenplatz nun an den Kragen.

Ab Mittwoch, 27. März, ist der Platz zum Parken gesperrt. Für den Umbau des Schnurrenplatzes im Rahmen des Projekts „Oben an der Volme – Vitales Zentrum Schalksmühle“ müssen zunächst vorbereitende Maßnahmen erfolgen. Dafür wird der Platz bis voraussichtlich zum 3. April gesperrt. Das teilt die Gemeinde Schalksmühle mit. 

„Die Gemeinde bittet um Verständnis, dass während dieser Zeit die Parkplätze dort nicht zur Verfügung stehen“, heißt es in dem entsprechenden Schreiben. Ausweichmöglichkeiten gibt es unter anderem in der Rathaustiefgarage, an der Hälverstraße und auf dem Parkplatz an der Kreuzung Volme-/Hälverstraße. 

Eigentlicher Umbau ab Mitte April

Der eigentliche Umbau des Schnurrenplatzes beginnt dann Mitte April. Als voraussichtlichen Starttermin gibt die Gemeinde den 15. April an. Während dieser Bauzeit werden die Parkplätze ebenfalls nicht zur Verfügung stehen. Ein barrierefreier Zugang zum Bahnsteig sei laut Gemeinde allerdings möglich. Dazu werde ab Höhe der Worthstraße ein provisorischer Weg über das stillgelegte Gleis angelegt.

Mehr zum Schnurrenplatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare