Baupläne in der Gemeinde: Das bringt das Jahr 2019

+
Auch die Umgestaltung des Schnurrenplatzes steht auf der Projektliste für 2019.

Schalksmühle – Für 2019 hat die Gemeinde eine Anzahl größerer Baumaßnahmen geplant. Das ergab eine Anfrage der Redaktion bei der Verwaltung.

Auf der Liste steht die Erschließung des Neubaugebiets Stallhaus, der voraussichtliche Baubeginn ist für das zweite Quartal vorgesehen. Das gilt auch für die Umgestaltung des Schnurrenplatzes (Bahnhofsumfeld Süd) und die Sanierung der Viktoriastraße, die von der Bergstraße bis oberhalb des Hauses Nr. 26 erfolgen soll. 

Ins zweite Quartal fällt außerdem der Neubau des Stauraumkanals Löh im Bereich Löh 7 bis 17. Ab dem dritten Quartal sollen die Umbaumaßnahmen an der Primusschule fortgeführt werden; die Maßnahmen betreffen die Außenanlagen. 

Der Umbau beziehungsweise Anbau am Feuerwehrgerätehaus Winkeln steht ebenso auf der Liste der Baumaßnahmen, die im dritten Quartal in Angriff genommen werden, wie die ersten Maßnahmen zur Umgestaltung des Friedhofs Wippekühl.

Über das Jahr verteilt plant die Gemeinde außerdem verschiedene Maßnahmen zur Kanalsanierung in offener und geschlossener Bauweise sowie diverse Straßenunterhaltungsmaßnahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare