Abfallbeseitigung: Gebühren sinken

Schalksmühle - Die Abfallbeseitigungsgebühren sinken im kommenden Jahr um fast vier Prozent. Eine entsprechende Satzungsänderung beschloss am Mittwochabend der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen und Umwelt.

Der Grund für die sinkenden Gebühren „liegt überwiegend in der Senkung der Entsorgungskosten des Märkischen Kreises und in den reduzierten Verwaltungskosten der Gemeinde (Wegfall der telefonischen Sperrmüllanmeldungen in der ehemaligen Zentrale)“, heißt es dazu in der Beschlussvorlage.

Außerdem werde das Gesamtabfallvolumen leicht erhöht von 475 960 auf 479 260 Liter. Dadurch sinke die Litergebühr. Ab 2017 beträgt diese 2,24 Euro, derzeit liegt sie bei 2,33 Euro.

Die Gebühren für eine 60-Liter-Tonne sinken somit von 139,80 auf 134,40 Euro, eine 80-Liter-Tonne kostet 179,20 statt bisher 186,40 Euro. Entsprechend sinken die Gebühren für einen 120-Liter-Behälter von 279,60 auf 268,80 Euro, für 240 Liter fallen statt bisher 559,20 Euro im kommenden Jahr 537,60 Euro an.

Unverändert wird die Gebühr pro Abfallsack für die Sperrgutabfuhr bei 5,30 Euro liegen. Auch die Gebühren für die Papiermüll-Abfuhr bleiben bei 24 Euro für eine 240-Liter-Tonne.

„Die Kosten des Entsorgungsunternehmens berücksichtigen – wie in den Vorjahren – eine Preissteigerung von drei Prozent“, schreibt die Gemeindeverwaltung in der Beschlussvorlage. „Auf eine kostendeckende Gebühr für Abfallsäcke wird verzichtet; die Abdeckung des Fehlbetrags aus Vorjahren würde hier zu einer massiven Gebührenerhöhung führen.“

Einstimmig folgten die Ausschussmitglieder auch der Verwaltungsvorlage zu den Kanalbenutzungsgebühren. Diese werden im kommenden Jahr ebenfalls sinken.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare