Gaudi wie auf der „Wiesn“

Zünftig gekleidet kamen viele Gäste zum Oktoberfest.

SCHALKSMÜHLE ▪ Um zünftig Oktoberfest zu feiern, ist nicht unbedingt die weite Fahrt zur Wies’n nach München notwendig – auch in Schalksmühle kann es bayrisch zugehen. Das bewies am Samstagabend der TuS Linscheid, der bereits zum zweiten Mal in den Festzelten am Kuhlenhagen ein waschechtes Oktoberfest auf die Beine gestellt hatte.

Schon nach kurzer Zeit wimmelte es im prall gefüllten Festzelt nur so vor gut gelaunten Menschen in Dirndl und Lederhose. Und wer nicht die entsprechende Oktoberfestkleidung parat hatte, konnte vor Ort einen original bayrischen Hut für kleines Geld erwerben. Auch um das leibliche Wohl kümmerten sich die Mitglieder des TuS Linscheid-Heedfeld auf zünftig bayrische Art mit Haxe und Kraut, Leberkäse und Laugenbrezeln.

Darüber hinaus floss das originale Oktoberfestbier. „Das war für uns gar nicht so einfach, dieses Bier zu bekommen, denn es gibt keine Möglichkeit, überschüssige Kontingente zurückzugeben“, erklärte dazu Jens Stein vom Festausschuss. Dennoch scheute der Verein auch in dieser Hinsicht keine Kosten und Mühen – die Oktoberfest-Fans dankten es den Veranstaltern mit gesegnetem Bierdurst.

Oktoberfest TuS Linscheid-Heedfeld

Für Stimmung und fetzige Oktoberfestmusik sorgte schließlich Alleinunterhalter Martin Prüfer aus Werdohl, der nicht nur die passenden Scheiben im Gepäck hatte, sondern auch selbst zum Mikrofon griff und den einen oder der anderen kernigen Song anstimmte. Der Höhepunkt des Abends, die Oktoberfestiade mit Maßkrugstemmen und Wettnageln, fand ebenfalls unter seiner Regie statt.

Die Jungs und Mädels ließen sich nicht lange bitten und meldeten sich in großer Zahl an, so dass die Wettbewerber immer zu fünf Personen gleichzeitig antreten konnten. Schließlich hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, kleine, aber feine Gewinne wie eine Maß Bier oder einen bayrischen Hut abzustauben. Weitere Infos: http://www.linscheid-heedfeld.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare