„Gastfreundschaft ist eine sehr positive Erfahrung“

+
Teilnehmer eines italienischen Schüleraustausches am Anne-Frank-Gymnasium Halver besuchten am Dienstag das Schalksmühler Rathaus.

SCHALKSMÜHLE ▪ 13 Mädchen und ein Junge aus Italien besuchten am Dienstag zusammen mit ihren deutschen Klassenkameraden vom Halveraner Anne-Frank-Gymnasium (AFG) das Schalksmühler Rathaus. Die Schüler absolvieren ein dreiwöchiges Austauschprogramm und hospitieren dabei unter anderem in Lüdenscheider, Halveraner und Schalksmühler Firmen.

Bürgermeister Jörg Schönenberg hieß die fast 30 Personen starke Gruppe im Ratssaal der Gemeinde willkommen. AFG-Chef Paul Meurer und seine Kollegin Sandra Schäfer begleiteten die Gruppe, die auf italienischer Seite von Daniela Lovatti und Luciano Perego geführt wurde. Die italienischen Lehrer und Schüler kommen von der ITSOS Marie Curie, eine dem deutschen Gymnasium vergleichbare Schule in Cernusco bei Mailand. Betreut werden sie von Sandra Schäfer und ihrer Kollegin Ilka Kunick. Die italienischen Gäste bleiben bis Mittwoch, 28. September.

Meurer bedankte sich für die freundliche Aufnahme in Schalksmühle. Für die Schüler sei die Gastfreunschaft in den Unternehmen, im Rathaus und bei den Gastfamilien eine sehr positive Erfahrung. Er freute sich, dass fast 500 italienische Bürger in der Volmegemeinde ihre Heimat haben. Zu ihnen gehören auch die Eltern von Laura Caruso. Die Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung ist gebürtige Schalksmühlerin, spricht perfekt italienisch und übersetzte die Rede des Bürgermeisters für die Gäste aus Cernusco. ▪ bomi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare