Pokal bleibt in Schalksmühle

Schalksmühle - Spannung pur herrschte bei der siebten Fußballturniernacht der Jugendzentren, diesmal ausgetragen in Schalksmühle.

Gespielt um Punkte und Tore wurde auf der Playstation 4. Im vergangenen Jahr reisten alle teilnehmenden Häuser nach Balve. Das Team aus Schalksmühle konnte dort das Turnier für sich entscheiden und als Sieger richtete das Jugendzentrum am Wansbeckplatz in diesem Jahr das Turnier aus – so viel zum Hintergrund.

Insgesamt vier Jugendzentren nahmen in diesem Jahr teil und spielten um den begehrten Wanderpokal. Dabei waren das Jugendzentrum Relax aus Kierspe, das Jugendzentrum Balve sowie das Jugendzentrum Nachrodt. Im Vorfeld wurden sechs Gruppen à 4 Spieler (jeweils einer aus jedem Jugendzentrum) gelost und der Spielplan erstellt. Um 18 Uhr trudelten alle Jugendzentren mit jeweils sechs Jugendlichen im Gepäck in Schalksmühle ein.

Dort wurden noch einmal kurz die Regeln erklärt und dann ging’s auch schon los. Gespielt wurde mit internationalen Mannschaften, zwei Halbzeiten von jeweils fünf Minuten. Ausgewechselt werden durften nur verletzte Spieler.

In der Vorrunde war jeder Punkt enorm wichtig, denn erstens zählt jeder Punkt zur Wertung für den Wanderpokal und zweitens war es für jeden Spieler das Ziel die Vorrunde zu überstehen und ins Achtelfinale zu kommen. Jeweils die beiden Gruppenbesten und insgesamt die vier Best-Drittplatzierten kamen ins Achtelfinale.

Nach der Vorrunde war der Punktestand zwischen Balve und Schalksmühle sehr knapp. Nachrodt hatte 16 Punkte auf dem Konto, Kierspe 20 Punkte, Balve 32 Punkte und Schalksmühle glatt 34 Punkte.

Das Team aus Schalksmühle nahm erfolgreich alle sechs Spieler aus der Vorrunde mit ins Achtelfinale. Die anderen Häuser jeweils zwischen drei und vier Spieler. Die Spielpartien für das Achtelfinale wurden live ausgelost. Das Achtelfinale lief aus Schalksmühler Sicht sehr gut – fünf Spieler siegten und erreichten das Viertelfinale. Das Team aus Kierspe hatte viel Pech und reiste bereits nach dem Achtelfinale nach Hause. Aus Balve waren noch zwei Spieler und aus Nachrodt noch einer im Rennen. Es wurden die nächsten Spielpartien ausgelost.

Letztendlich schafften es drei Schalksmühler und ein Balver ins Halbfinale. Es folgten noch sehr spannende Spiele und gegen kurz nach 23 Uhr war dann schon wieder alle vorbei. Neben dem Zocken auf der Konsole ging es an diesem Abend auch um das Miteinander der Jugendlichen aus den verschiedenen Städten und Einrichtungen. Bei Knabbereien, Pizza und Getränken kamen alle schnell ins Gespräch und es herrschte eine angenehme Atmosphäre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare