Gelungene Konzert-Premiere

+
Die Musikschul-Big-Band bot ein breitgefächertes musikalisches Repertoire.

Schalksmühle - Big Band trifft Musikverein. Jazz begegnet Filmmusik, Musical, Rhythm & Blues, sinfonischer Blasmusik und Pop: Musikalisch verstanden sich das Fun-Orchester der Musikschule Volmetal und der Musikverein „Die Volmetaler“ am Sonntagnachmittag in der Kreuzkirche bei ihrem ersten gemeinsamen Konzert prächtig.

Im Wechsel machten die beiden Ensembles Werbung in eigener Sache. Spielfreudig „durchstöberten“ sie ihr Repertoire. Spritzig und dynamisch, aber auch sehr gefühlvoll stellten sich beide Gruppen beim Konzert vor. An die evangelische Kirchengemeinde richtete Kathrina Frisch, Bezirksleiterin Schalksmühle der Musikschule Volmetal, in ihrer Begrüßung ein Dankeschön für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. „Jederzeit wieder gern“, versprach Pfarrer Torsten Beckmann am Ende.

Seine Solisten setzte das Fun-Orchester, eine Big Band mit mehrfach besetzten Blasinstrumenten, unter Leitung von Ben Degen gekonnt in Szene. Nahtlos ging ein ruhiges Opening von Kenny Wheeler zum Auftakt farbigen Konzertierens in ein zündendes Thema aus der 70er-Jahre Fernsehserie „Shaft“ über. Ihre gefühlvolle Seite kehrten die Musiker in dem Jazzstandard „Harlem Nocturne“ – 1939 von Earle Hagen und Dick Rogers geschrieben und von zahlreichen Künstlern interpretiert – hervor. Weich und schmeichelnd brachte die Band die Ballade zu Gehör. Mit Funk und „Brother Mister“ – rhythmisch und energiegeladen – machte die Truppe auf der anderen Seite mächtig Dampf.

Raum für Soloimprovisationen

Für Soloimprovisationen boten die ausgewählten Nummern breiten Raum. Präzise begleitete die Rhythmusgruppe die Solisten. Beim Jazzstandard „Chameleon“ von Herbie Hancock gelang ein musikalisches Experiment mit Bravour. Auf guten, alten Swing verstand sich die Band ebenso wie auf Modern Jazz.

Der Musikverein „Die Volmetaler“ wurde am Sonntag von Vize-Dirigent Roland Schaufert geleitet

In Vertretung des erkrankten Dirigenten Graham Child gab Roland Schaufert bei den „Volmetalern“ die musikalische Marschrichtung vor. Mit Schwung und Pep spielte der Musikverein unter Leitung seines Vize-Dirigenten auf. Launig und kurzweilig stellte Frank Obersheimer den Zuhörern die Melodien des Nachmittags vor.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare