Freifunk: Drei weitere Router im Ortszentrum installiert

+
Freier Zugang ins Internet: An der Bahnhofstraße befinden sich die drei weiteren Freifunk-Router, die mittlerweile im Schalksmühler Ortszentrum installiert wurden.

Schalksmühle - „Allmählich kommt Bewegung in das Projekt ,Freifunk für Schalksmühle‘“, sagt Klaus Rössler vom Stadtmarketing-Verein erfreut.

Nachdem der Verein in Zusammenarbeit mit der Gemeinde zunächst Anfang Dezember über Freifunk eine W-Lan-Zone auf dem Rathausplatz eingerichtet hatte, sind mittlerweile drei weitere Router im Ortszentrum installiert worden.

Auch „Blumen von Rössler“, der „City-Grill“ und das „SG Haarstudio“, alle an der Bahnhofstraße, beteiligen sich an dem Projekt, ein Freifunk-Netzwerk möglichst flächendeckend über das Ortszentrum aufzubauen.

Die Arztpraxis Lehmkühler hat ebenfalls die Zusage gegeben, mitzumachen. Dort soll einer der Router, die weiterhin vom Stadtmarketing-Verein zur Verfügung gestellt werden, in den nächsten Tagen angeschlossen werden. „Mit Optik Lüttringhaus und Schulz hat noch ein Geschäft Interesse angemeldet, das Netzwerk wächst also immer weiter“, sagt Rössler zufrieden.

Wer als Privat- oder Geschäftsmann ebenfalls einen Router bei sich aufstellen möchte, kann weiter mit Klaus Rössler in Kontakt treten. „Interessierte müssen nur für die Bandbreite und Strom für den Router – das sind Kosten von etwa 6 Euro pro Jahr – sorgen. Alles andere regelt der Stadtmarketing-Verein“, so Rössler.

Als nächsten Schritt möchte er auch ein Freifunk-Netzwerk im Volmepark anbieten, dies gestalte sich bislang allerdings technisch noch recht schwierig. „Da müssen wir schauen, welche Möglichkeit letztendlich gefunden wird“, sagt Klaus Rössler. Eventuell werde es auf eine Richtfunk-Lösung hinauslaufen. Dabei würden die Router in Gebäuden an der Bahnhofstraße untergebracht und einige Verstärker – beispielsweise an Laternen – im Park installiert.

Einwählen in das Netzwerk im Ortszentrum kann sich jeder über sein Smartphone, Laptop oder Tablet. Der Netzwerkname lautet „Freifunk“, ein Passwort gibt es nicht.

Wer sich am Freifunk-Projekt des Stadtmarketing-Vereins beteiligen möchte, kann sich bei Klaus Rössler per E-Mail an webmaster@stadtmarketing-schalksmuehle.de melden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare