83.000 Euro für moderne Lernmöglichkeiten der Schulen

+
Die Grundschule Spormecke soll rund 28.000 Euro für ihr Medienkonzept erhalten.

Schalksmühle - Im Ausschuss für Kinder, Jugend und Schule wurde am Mittwoch über die Medienkonzepte der Grundschule Spormecke und der Primusschule diskutiert.

So sollen im kommenden Haushaltsjahr von der Gemeinde rund 55.000 Euro für die Primusschule sowie 28.000 Euro für die Grundschule Spormecke aufgebracht werden, die für die Anschaffung von Lern-Tablets, Computern und Beamern eingesetzt werden sollen. Zudem sollen die Schulen mit W-Lan-Netzwerken ausgerüstet werden, mit denen das zukunftsorientierte Lernen gesichert sein soll.

„Bei den vielen Möglichkeiten, auch durch Apps und Lernprogramme scharren die Kollegen schon mit den Hufen“, sagte die stellvertretende Leiterin der Primusschule, Anja Krause, die auf baldige, mobile Lösungen zur Förderung des Lernalltags hofft.

„Die Finanzierung des Konzeptes basiert auf drei Säulen. Es ist ein Paket, das Gemeinde, Fördervereine und Sponsoren schnüren“, sagte Bürgermeister Jörg Schönenberg. Die Ausschussmitglieder empfahlen mit ihrem einstimmigen Entscheid dem Hauptausschuss, die veranschlagten Mittel in den Haushalt für 2016 einzustellen.

Allerdings wollen sich die Mitglieder zeitnah mit Experten zusammensetzen, um sich über eine Optimierung der technischen Möglichkeiten des Konzeptes beraten zu lassen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare