500 Euro für das Tierheim Dornbusch

+
Rolf Störmann (Mitte) nahm am Donnerstag den Scheck von Stefan Pietzner (rechts) und Betriebsleiter Martin Geisler entgegen.

Schalksmühle - Die Firma Meding spendet laut eigener Aussage regelmäßig an karitative Einrichtungen. Nun hatte sich Stefan Pietzner ein Beispiel an seinem Motorradkollegen Jörg Wefers genommen, der anlässlich seines zehnjährigen Firmenjubiläums (Best Carwash) eine Spende in Höhe von 500 Euro an das Tierheim übergab. 

„Die Überdachungen der Ausläufe vom Hunde- und Katzenhaus gehören zu den Baumaßnahmen, die am nötigsten angegangen werden müssten. Zudem muss der Boden im Hundezwinger dringend neu beschichtet werden. Dicke Risse im Beton lassen das Wasser in die Ritzen steigen und im Winter gefrieren. 

Die alte Heizung für die Hundezwinger ist nach mehr als 20 Jahren defekt und muss erneuert werden. Der Ofen wird mit gespendetem Holz und Briketts befeuert, hält aber die Wärme nicht über Nacht“, erläuterte Störmann die dringend anstehenden Sanierungsarbeiten. Zudem würden gut 20 000 Euro monatlich benötigt, um die laufenden Kosten im Tierheim zu decken. Davon sei ein Viertel Tierarztkosten, denn die meisten Tiere seien krank, wenn sie ankommen und müssten erst einmal behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare