Bäume umgekippt

Nach Unwetter: Umgestürzte Bäume im MK - Feuerwehr im Einsatz

+
Wie hier an der Glörstraße in Schalksmühle fielen Bäume auf die Fahrbahn. 

Märkischer Kreis - Umgestürzte Bäume sorgten während des Unwetters für Behinderungen im Straßenverkehr im Märkischen Kreis am Montagnachmittag. Die Feuerwehr ist im Einsatz. 

Die Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle wurde am Montagnachmittag zu einem Einsatz an die Glörstraße gerufen. Dort sind einige Bäume nach dem Gewitter auf die Fahrbahn gekippt. Es wurde aber niemand verletzt. Laut Angaben der Feuerwehr waren die Bäume zwischen 15 und 20 Meter hoch. 

Die aktuellen Warnungen für den MK

Der Verkehr wurde zunächst von den Einsatzkräften einspurig an den Bäumen vorbei geführt. Die Fahrbahnseite nach unten in Richtung Volmestraße (B54) musste gesperrt werden. Auch ein Parkplatz wurde gesperrt, weil dort ein Baum umgestürzt war. 

Die Wehrleute beseitigten die Bäume und forderten außerdem eine Drehleiter an, um einen sehr schräg stehenden Baum vorsorglich zu entfernen. 

Unwetter: Umgestürzte Bäume im MK - Feuerwehr im Einsatz

Nach Angaben der Kreisleitstelle gab es bis 17 Uhr fünf unwetterbedingte Einsätze im Kreisgebiet. Neben den umgestürzten Bäumen an der Glörstraße, wurde die Feuerwehr in Schalksmühle auch in den Bereichen Reeswinkel und Rotthausen aktiv. 

Dort waren ebenfalls Bäume auf die Straße gefallen. Umgestürzte Bäume wurden zudem aus Mühlen-Schmidthausen in Kierspe gemeldet sowie aus Glörfeld bei Halver. Zwischenzeitlich kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare