Ostersamstag

11. Hüttengaudi der Feuerwehr - das ist geplant

+

Schalksmühle - Nach dem Ausfall im vergangenen Jahr hat es sich die Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle nicht nehmen lassen, die Hüttengaudi dieses Jahr wieder in ihren Veranstaltungskalender aufzunehmen. 

Zum elften Mal findet die Party am Karsamstag, 20. April, im Feuerwehrgerätehaus an der Volmestraße statt. So können die Osterfeiertage mit einer großen Feier beginnen. „Es wird wieder Zeit für eine gepflegte Party“, kündigen die Wehrleute das Erfolgsmodell an. „Der 11. Schalksmühler Hüttengaudi steht nichts mehr im Weg.“

Und so wird am Samstag, 20. April, ab 20 Uhr gefeiert. Einlass ist für Gäste ab 18 Jahren. Karten gibt es für 7 Euro ausschließlich an der Abendkasse. In diesem Jahr konnte die Mannschaft DJ Doni aus Lüdenscheid für die Hüttengaudi gewinnen. DJ Doni alias Dominik Maat legt unter anderem auf der „Stade live“ in Dortmund auf. 

Außerdem war er als DJ im B6 und im Saitensprung in Lüdenscheid tätig. „DJ Doni garantiert euch somit allerbeste Partymusik, wie ihr es von uns gewohnt seid“, versprechen die Veranstalter. „Bei uns wird kein Fuchs verbrannt, aber bei Mega-Partymusik werden wir die Halle zum Beben bringen, bis dem Osterhasen die Ohren wegfliegen.“ 

Der Förderverein der Löschgruppe Schalksmühle kümmert sich wieder um den reibungslosen Ablauf, den Aufbau im Vorfeld und das ganze Drumherum. Eine Cocktail-Bar für die Besucher ist neben dem DJ-Auftritt ebenfalls geplant. 

Durch die begrenzten Räumlichkeiten innerhalb des Feuerwehrgerätehauses an der Volmestraße 30 sei es notwendig, ab einer bestimmten Gästeanzahl den Einlass zu stoppen beziehungsweise zu verlangsamen, heißt es vonseiten der Veranstalter. „Nur so können wir und der Sicherheitsdienst eure Sicherheit gewährleisten. Wir bitten hierfür um Verständnis.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare