20-Jähriger Schalksmühler prallt mit Auto frontal gegen Straßenlaterne

+
Unfall auf der Volmestraße in Höhe der Kreuzung Flaßkamp: ein 20-jähriger Schalksmühler prallt aus bisher unbekannten Gründen frontal mit seinem Wagen gegen eine Laterne.

Schalksmühle - Schockminuten für einen jungen Schalksmühler. Seine Autofahrt auf der Volmestraße am Dienstagabend endete abrupt und schmerzhaft.

Unter dem Alarmstichwort „Hindernis nach Verkehrsunfall“ wurde die Löschgruppe Schalksmühle gegen 21.21 Uhr durch die Polizei zur Volmestraße gerufen. Kurz vor der Kreuzung Flaßkamp ereignete sich laut Angaben der Ordnungsbeamten gegen 19.30 Uhr ein Verkehrsunfall. 

Ein 20-jähriger Schalksmühler kam aus bisher unbekannten Gründen mit seinem Opel Astra nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einer Straßenlaterne. Diese wurde dabei so beschädigt, dass sie umknickte und auf einen Gartenzaun vor dem Haus mit der Nummer 34 fiel. Der Unfallverursacher wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 10 000 Euro. 

Die Feuerwehr sollte eine mögliche Gefahr durch die Laterne beseitigen. Wegen der Situation vor Ort und der daraus resultierenden Zuständigkeit eines Fachunternehmens sicherten die Einsatzkräfte die Gefahrenstelle für die Zeit der Erkundung ab, trafen aber keine weiteren Maßnahmen. Die weitere Absicherung übernahm die Polizei. Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.