Feuerwehr mit Dorffest in Winkeln sehr zufrieden

Gabi und Heino Marl kümmerten sich um die Losbude. Michelle und Jenny (v.l.) versuchten ihr Glück.

SCHALKSMÜHLE ▪ Viel Sonne und ein Platz voller Besucher: „Absolut überwältigt“ zeigte sich Stefan Kellner nach Ende des Dorffestes in Winkeln. Der Löschgruppenführer der örtlichen Feuerwehr, die das Fest organisierte hatte, war „total zufrieden.“

Mehr Bilder vom Dorffest

Dorffest in Winkeln 2011

„Unsere Gäste haben super gefeiert. Bestes Picknickwetter am Samstag und auch am Sonntag beim Frühschoppen war es trocken – wie in den Vorjahren“, resümierte Stefan Kellner. Dass beim Regenguss nachmittags viele Gäste in die Kaffeestube im Schulungsraum strömten, kam bei Besuchern und Feuerwehrleuten gleichermaßen gut an. Schließlich warteten dort viele selbst gebackene Kuchen und Torten auf Käufer. „Die Frauen und Freundinnen der 30 aktiven Feuerwehrmänner haben sich wieder viel Mühe gegeben“, erklärte der Löschgruppenführer anerkennend.

Hüpfburg, Nagelbalken und Schießstand

Und auch die Alters- und Ehrenabteilung der Wehr habe erneut aktiv zum Gelingen des Dorffestes beigetragen. Nach der Party mit DJ Dirk Bock aus Altena am Samstagabend übernahmen die passiven Mitglieder die Nachtwache am Feuerwehrgerätehaus. Schließlich sollte beim Frühschoppen am nächsten Morgen alles an Ort und Stelle sein.

Was Samstag fröhlich begann, fand sonntags so seine Fortsetzung. Mädchen und Jungen tobten auf der Hüpfburg mit Kuhgesicht. Jugendliche versuchten sich an Schießstand, Nagelbalken oder dem erstmals aufgestellten „Hau den Lukas“-Automaten. Ganze Familien versuchten ihr Glück an der Losbude. Alle miteinander ließen sich zur Mittagszeit die kulinarischen Angebote schmecken: Fritten, Bratwurst und Mettschnittchen – eine nette Bedienung gab‘s gratis dazu.

Traditioneller Frühschoppen mit Platzkonzert

Pünktlich ab 11 Uhr sorgte das traditionelle Platzkonzert für gute Stimmung unter den Besuchern. Der Spielmannszug der Hülscheider Schützen, die Gruppe „Die Volmetaler“ und die Jagdhornbläder des Hegerings Hülscheid-Heedfeld spielten auf. Besucher aus Schalksmühle, Lüdenscheid und Umgebung applaudierten begeistert.

Der Erlös des Dorffestes fließt in die Kameradschaftskasse der Löschgruppe Winkeln. „Wir finanzieren damit zum Beispiel die Altenfahrt, neue T-Shirts oder kleinere Reparaturen am Gerätehaus“, schilderte Stefan Kellner. ▪ Pia Käfer

Weitere Fotos vom Dorffest ››› Fotogalerie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare