Schützenfest

Die Hülscheider Schützen sind für ihr Fest gerüstet

+
Bei der Platzbegehung konnte der Vorstand bereits das aufgestellte Zelt mit nagelneuem Holzfußboden in Augenschein nehmen.

Heedfeld - Das Zelt steht, Theke, Mobiliar, Catering und Schausteller sind bestellt. Die restlichen Arbeiten – Absicherung des Schießstands, Einbau der Theke, Binden der Krone und mehr – laufen in den kommenden Tagen: Der Hülscheider Schützenverein ist für sein Schützenfest und die Kür eines neuen Schützenkönigs bestens gerüstet.

Bei der obligatorischen Platzbegehung zeigte sich der Vorstand des Vereins am Sonntag sichtlich zufrieden. „Die Voraussetzungen sind gut. Was geplant werden musste, ist geplant“, meinte Holger Rutenbeck, 1. Vorsitzender des Vereins, nach der Besprechung. 

Anders als vorgesehen, hatte Zeltverleiher Marc Grothoff das 25 x 30 Meter große Festzelt bereits am Samstag – geplant war der Zeltaufbau für Sonntag – aufgestellt, so dass der Vorstand schon das fertige Zelt mit nagelneuem Holzboden („Frisch aus dem Werk“) in Augenschein nehmen konnte. „Das sind top gepflegte Zelte“, lobte Thomas Altmann aus dem Schützenfest-Orgateam die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen aus dem Münsterland. Was noch ansteht, welche Arbeiten erledigt werden müssen, fasste Michael Pache, Leiter des Organisationsteams, bei der Platzbegehung zusammen. 

Danach beginnen die Schützen am Dienstag ab 17 Uhr mit der Absicherung und Absperrung des Schießstands durch Bauzäune. Daneben soll der Parkplatz ausgeleuchtet werden. Das Binden der Krone und der Verkauf der Schießmarken sind für Donnerstag angesetzt. „Wir brauchen jeden Tag Helfer ab 17 Uhr“, appellierte Pache.

Metzgerei Geier übernimmt die Bewirtung

Ab Dienstag rechnet der Verein überdies mit der Anreise einer Schaustellerfamilie, die einen Twister und die Jahrmarktattraktion „Hau den Lukas“ für Kinder und Erwachsene mitbringt. Zelte sowie eigene Tische und Bänke stellt die Metzgerei Geier, die erstmals die Bewirtung der Schützenfest-Besucher übernimmt. Neben Bratwurst, Currywurst und Fritten soll es auch andere Gaumenfreuden geben. Freuen dürfen sich die Schützenfest-Besucher zudem auf die schon aus dem Vorjahr bekannte Crêpes-Bude. 

Wie zu hören war, wird die Zeltausstattung selbst erst am Freitag angeliefert. Für die [Q]-Stall-Party 3.0 am Abend, bei der die Schützen mit bis zu 1000 Gästen rechnen, werden noch keine Tische und Stühle, allenfalls ein paar Stehtische benötigt. Das Fest für die Feierlichkeiten am Schützenfestsamstag herzurichten, bedeutet anschließend jedoch jede Menge Arbeit. Ordner für die Umzüge werden weiterhin gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.