Ferienspaß in Schalksmühle beginnt

+
Lara, Sophie und Jona (von links) bastelten zusammen mit ihrer Betreuerin Jessica Ritter (2. von rechts). ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Springen, spielen, schneiden: Im Jugendzentrum und an der Grundschule Löh wird derzeit ein buntes Programm angeboten. Denn: Der Ferienspaß hat am Montag in der Volmegemeinde begonnen.

Berenike streckt ihre Hand aus. Die Handfläche hat sie mit gelber Farbe angemalt – mit rot hat sie einen Smiley gemalt. „Hier ist es echt schön“, sagt die Zehnjährige, die bereits zum dritten Mal beim Ferienspaß mitmacht. „Aber zum ersten Mal hier im Jugendzentrum.“ Denn: Die sechs- bis neunjährigen Kinder werden an der Grundschule Löh betreut, während die Großen im Jugendzentrum am Wansbeckplatz untergebracht sind. „Hier finde ich es toll – weil hier viele Angebote sind“, sagt Berenike. Nach den zwei Wochen Ferienspaß steht für die Zehnjährige direkt noch ein Höhepunkt in den Sommermonaten an: Dann geht’s für zwei Wochen auf die Insel Borkum. „Das passt von der Zeit her gut. Wir hatten Glück, dass alles gepasst hat“, freut sich Berenike.

Betreuer Tobias Scheiblich weiß, dass viele Eltern den Urlaub auch extra so gelegt haben, dass die Kinder erst noch am Ferienspaß teilnehmen können. Mit 120 Kindern ist die diesjährige Ferien-Aktion wieder voll ausgebucht. „Mehr geht leider nicht, auch wenn sich noch einige mehr gemeldet haben – wir stoßen vom Platz her an Grenzen“, sagt Scheiblich.

Die Kinder, die an dem Ferienspaß teilnehmen, wissen auch, warum die Aktion so beliebt ist: „Hier wird einfach ganz viel angeboten und viele Freunde sind hier“, sagt Jette. Die Zehnjährige ist zum dritten Mal beim Ferienspaß dabei. Heute wird es spannend, denn eine Rallye (organisiert vom ADAC) durch den Ort steht auf dem Programm der Großen. ▪ mc

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare