Aus Chipsrollen werden Spardosen

Ferienspaß in Schalksmühle endet mit einem Abschlussfest

Für das Abschlussfest an diesem Freitag wurde viel geübt.
+
Für das Abschlussfest am Freitag wurde viel geübt.

Breitbeinig, die Fäuste in den Seiten – so baut sich der Steppke auf, um dann eine klare Arbeitsanweisung zu erteilen: „Schreib bitte, dass man aus Chipsrollen ganz hervorragend Spardosen basteln kann.“ Recht hat er ja, das stellte eine der vier Ferienspielgruppen in der Primusschule unter Beweis.

Schalksmühle - Während es draußen regnet, als sollte die Welt geflutet werden, sitzen die Kinder aus drei Ferienspaßgruppen verteilt auf drei Klassenräume, um T-Shirts zu bemalen, Spardosen zu basteln und für das kleine Abschlussfest zu üben. „Normalerweise ist das Fest immer eine doch recht große Veranstaltung des zweiwöchigen Ferienspaßes. Doch in diesem Jahr ist alles ein wenig kleiner. Und so führen die Gruppen das, was sie eingeübt haben, nur den anderen Ferienspaßkindern auf“, erzählt Jugendzentrumsleiterin Kerstin Busse.

Der Freude beim Üben tut das aber keinen Abbruch. Zu lauter Musik wird in dem einen Raum getanzt und dem anderen gesungen, wieder andere Kinder werden an diesem Freitag Akrobatik aufführen – und dafür muss noch einiges einstudiert werden. Zwischendurch stehen dann aber auch immer wieder die Bastelarbeiten an, dabei ist die Musik dann deutlich ruhiger – oder wie die Kinder sagen: chilliger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare