Ferien, Frust und Spielelust

+
Spinnen und Tiere für eine Unterwasserwelt basteln die Mädchen – wie hier Lara (7), Ayleen (9) und Celine (11) – unter der Anleitung der Jahrespraktikantin Vivian Köhler. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Basteln, spielen, tanzen oder kochen – die Möglichkeiten beim Winter-Ferientreff des Jugendzentrums sind vielseitig. Täglich von 10 bis 17 Uhr treffen sich Kinder und Jugendliche.

„Zuhause ist einfach nicht viel los. Daher bin ich hier“, sagt Mike ein wenig frustriert. Der 13-Jährige kommt daher fast täglich hier her. „Jump and Run-Spiele“ am Computer gehören zu seinen Leidenschaften. Zusammen mit Davis sitzt er im PC-Raum. In der virtuellen Welt treten sie gegeneinander an. „Jetzt krieg ich dich“, meint der Zehnjährige – während seine Figur durch die Luft fliegt. Aber nicht nur digital, sondern auch mit Brett- und Kartenspielen beschäftigen sich die beiden.

Im Nebenraum geht's derweil tierisch zu: Unter der Anleitung der Jahrespraktikantin Vivian Köhler basteln Lara, Celine und Ayleen Spinnen. Außerdem stellen sie aus einem Schuhkarton und Krepppapier ein Aquarium her. „Hierfür werden wir dann auch noch Fische basteln“, sagt die siebenjährige Lara.

„Im Jugendzentrum ist immer was los. Daher komme ich hierher, wenn ich mich langweile“, sagt Celine. Außerdem freut es die Elfjährige, dass es hier mittags auch was zu essen gibt.

„Für zwei Euro Kostenbeitrag kann mitgegessen werden“, erklärt die Diplom Sozialarbeiterin Doris Schmitz. Täglich könnten sich dazu die Kinder und Jugendlichen bis 11 Uhr anmelden. Schmitz: „So können sie auch spontan vorbei schauen und teilnehmen.“ ▪ mc

Der Ferientreff am Wansbeckplatz findet noch diese Woche täglich von 10 bis 17 Uhr statt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare