Lebensgefahr

Felsbrocken stürzen ab - Bundesstraße im MK gesperrt

Felsbrocken stürzt auf B54.
+
Felsbrocken stürzt auf B54.

Felsbrocken stürzten am Dienstag auf eine Bundesstraße im Märkischen Kreis und blockierten die Fahrbahn. Die Bundesstraße wurde zwischenzeitlich gesperrt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Schalksmühle - Auf der B54 lagen am Dienstagnachmittag auf einmal Felsbrocken, die die Fahrbahn blockierten. Getroffen wurde von dem herabstürzenden Gestein niemand.

Die Felsbrocken lösten sich laut Angaben der Polizei von einem Hang in Schalksmühle. Die Volmestraße (B54) war danach in der Nähe der Haltestelle Walze einspurig blockiert. Niemand wurde verletzt.

Großer Brocken wird abgesichert

Der größte Brocken, der herabstürzte, war etwa 1,50 Meter lang und breit sowie 70 Zentimeter hoch, teilen die Beamten mit. Die Polizei sicherte die Gefahrenstelle ab. Zunächst sah es für die Einsatzkräfte so aus, dass ein Kranwagen bestellt werden musste. Doch dann gab es eine andere Lösung.

Die zuständigen Mitarbeiter vom Landesbetrieb Straßen.NRW lösten es „pragmatisch“, wie die Polizei mitteilt. Mit einem Schneepflug schoben sie die Brocken zur Seite auf den Randstreifen der Fahrbahn.

Ebenfalls am Dienstag hatte die Polizei einen weiteren Fall in Schalksmühle: Eine Frau wurde vermisst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare