Feiner Humor im Landhaus „Steinbeisser“

Stilecht auf dem roten Sofa präsentierten Indra Janorschke und Dario Weberg Sketche von Loriot.

SCHALKSMÜHLE ▪ Feiner Humor und feine Küche – was könnte besser zusammenpassen? Im Landhaus „Steinbeisser“ konnten die Gäste am Freitag die Küche von Sternekoch Manfred Salzmann in Verbindung mit den ebenso feinsinnigen wie an der Lebenswirklichkeit orientierten Geistesblitzen von Vicco von Bülow alias Loriot genießen, präsentiert von den beiden Schauspielern Indra Janorschke und Dario Weberg.

Stilecht auf dem roten Sofa, das die beiden Künstler stets für ihr Loriot-Programm mit dem Titel „Möpse & andere Menschen – Loriots dramatisch heitere Welt“ mit dabei haben, spielen sie zum einen die berühmtesten Sketche des Meisters nach, verbinden diese aber auch mit amüsanten Erzählungen und Informationen über das Leben des adeligen Komödianten. „In unserem Programm befinden sich natürlich ausschließlich jene Sketche, die zu zweit funktionieren“, erklärt Dario Weberg.

Klassiker wie „Der Lottogewinner“ oder die „Literaturkritik“, bei der ausgiebig über das Kursbuch der Bundesbahn referiert wird, durften an diesem Abend natürlich nicht fehlen. Auf einen der beliebtesten Loriot-Sketche, „Die Nudel“, mussten die beiden Schauspieler im „Steinbeisser“ jedoch aus rein technischen Gründen verzichten. „Wir haben alles versucht, diese Szene als Sketch aufzubereiten, doch die Tatsache, dass die Nudel immer an genau festgelegten Stellen kleben muss, hat uns letztlich aufgeben lassen“, bedauert Dario Weberg. Im Fernsehen gebe es dagegen die Möglichkeit, geschickt mit Schnitten zu arbeiten, bei einem Bühnenstück sei das leider nicht möglich.

Dennoch wurden die Zuschauer im Rahmen der ausverkauften Veranstaltung zu den Themen „Szenen einer Ehe“, „Fernsehen“ oder „Menschen, Tiere, Katastrophen“ bestens unterhalten. Zwischen den heiteren Szenen wurden die Genießer mit einem feinen Fünf-Gänge-Menü verwöhnt, das die Sinne verzauberte. Serviert wurden unter anderem ein Meeresfrüchtecocktail mit warmem Safranschaum, ein Cremesüppchen vom Muskatkürbis mit Blutwurstteigtaschen, ein Meeräschenfilet sowie ein rosa geschmortes Rinderhüftfilet mit Aceto-Jus, Wirsing und Kartoffeln. So blieben weder kulinarische noch komödiantische Wünsche offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare