Fassaden im Ortskern werden aufgehübscht

+
Dieses Gebäude an der Bahnhofstraße ist bereits komplett eingerüstet. In Kürze beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung der Fassade.

Schalksmühle - Mit dem Einsetzen des Frühlings nimmt auch die Umsetzung des Fassadenprogramms „Ortskern Schalksmühle“ wieder Fahrt auf. Nachdem im vergangenen Jahr bereits eine erste Objektsanierung an der Ecke Bahnhof-/Volmestraße umgesetzt wurde, werden in den nächsten Monaten mindestens acht weitere Objekte von außen aufgehübscht.

"Die Maßnahmen haben wir zum Teil bereits im vergangenen Jahr angekündigt, mittlerweile ist die Wetterlage so, dass sie jetzt umgesetzt werden können“, sagt Christiane Dix, zuständige Fachbereichsleiterin der Gemeindeverwaltung.

Zwei Gebäude an der Bahnhofstraße sind bereits eingerüstet, hier werden die Arbeiten in Kürze anlaufen. Die weiteren Objekte, bei denen auch die Fassade erneuert wird, befinden sich laut Dix ebenfalls in der Bahnhofstraße sowie in der Mühlenstraße und Kirchgasse.

100 000 Euro im Fördertopf

Zu Beginn war der gemeindliche Fördertopf für das Fassadenprogramm mit 100 000 Euro gefüllt. Diese Summe ist inzwischen zwar etwas geringer geworden, aber: „Wer noch Interesse hat, kann sich weiterhin mit der Gemeinde in Verbindung setzen“, erklärt Dix. Förderfähig ist allerdings nur die Fassadenerneuerung von Gebäuden, die im Ortszentrum der Volmegemeinde stehen.

Die Zuwendung wird in Form eines nicht zurückzuzahlenden Zuschusses gewährt. Die Summe beträgt maximal 50 Prozent der förderfähigen Kosten. „Allerdings gibt es eine Obergrenze, bezuschusst werden maximal bis zu 30 Euro pro Quadratmeter“, erklärt Dix, die sich über die große Nachfrage zum Fassadenprogramm sehr erfreut zeigt: „Mit weiteren Hauseigentümern sind wir in Gesprächen und hoffen jeweils ein positives Ergebnis erzielen zu können. Ist die Maßnahme komplett abgeschlossen, werden die meisten Häuserfassaden im Ortskern wieder richtig gut aussehen.“

Die Arbeiten im Zuge des Fassadenprogramms „Ortskern Schalksmühle“ werden übrigens ausschließlich von heimischen Unternehmen durchgeführt.

Hauseigentümer, die noch am Fassadenprogramm teilnehmen wollen, sollen sich mit Christiane Dix, Tel. 0 23 55 / 82 26 1, E-Mail: c.dix@schalksmuehle.de, in Verbindung setzen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare