Familiennachmittag des CVJM Schalksmühle

+
Rustikales Wikinger-Schach: Es galt, Holzklötze mit Wurfhölzern zu treffen. Ob sich die Nordmänner tatsächlich samstags so amüsiert haben, ist nicht verbürgt – Spaß hat es den Teilnehmern beim CVJM-Jahresfest trotzdem gemacht. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Spiel, Spaß und Spannung wurden am Samstagnachmittag rund um das Gemeindezentrum Kreuzkirche am Mathagen großgeschrieben. Der CVJM Schalksmühle hatte anlässlich seines 127. Jahresfests zu einem Familiennachmittag mit interessanten Aktivitäten eingeladen.

Den Auftakt bildete ein gemütliches Kaffeetrinken in den Gemeinderäumen, für das viele leckere hausgebackene Kuchen gespendet worden waren. Anschließend ging es hinaus auf das Gelände. Dort kamen die Kleinen auf einem Bobby-Car-Parcours auf ihre Kosten, während größere Kinder und Jugendliche sich spannende Wettkämpfe beim Wikinger-Schach und beim Foot-Golf liefern konnten. Bei dem erstgenannten Spiel galt es, Holzklötze mit Wurfhölzern zu treffen; bei dem zweiten wurden Tennisbälle mit den Füßen abgeschossen.

Auch für die Großen gedacht waren die „Stationen der Seele , die der CVJM Schalksmühle ursprünglich für den CVJM-Aktivtag am 12. Juni in der Landesgartenschau in Hemer konzipiert hatte. Viele freuten sich darüber, dass der Barfußpfad, der für die steinigen Wege im Leben stand, das Kreuz, vor dem man seine Schuld ablegen konnte, die Klagemauer, an der man alles niederschreiben konnte, was einen bedrückt und der „Spiegel der Seele“, an dem man Mut machende Bibelverse bekommen konnte, beim 127. Jahresfest noch einmal zum Einsatz kamen.

Da es – abgesehen von ein paar Regentropfen – trocken blieb, konnten erfreulicherweise sämtliche Aktivitäten wie geplant im Freien durchgeführt werden. Wie bei allen Jahresfesten so wurden auch diesmal der Austausch und die Begegnung zwischen den Vereinsmitgliedern und ihren Gästen wieder ganz großgeschrieben.

Mit einer Andacht und einem Würstchenessen sowie einer „eiskalten“ Überraschung für die jungen Vereinsmitglieder klang der Familiennachmittag schließlich aus. Für diese aus einem Eis bestehende Überraschung waren in der vergangenen Woche Gutscheine in den Jungschargruppen verteilt worden. ▪ ih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare