Faires Casting, gute Besetzung

+
Schlagzeuger, Gitarristen, Keyboarder, Posaunisten und sogar die eher rar gesäten Bassisten waren dabei, ebenso drei vielversprechende Sängerinnen. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Mut machen, motivieren, Lampenfieber wegreden – das waren zu Beginn des Band-Projekts die Hauptaufgaben von Musiklehrer Harald Eller und Marcel Wasserfuhr. Die beiden sind Initiatoren des Band-Projektes der Verbundschule und der Musikschule Schalksmühle. Zum Auftakt am Donnerstag gab es ein Casting – die Bandmitglieder wurden ausgewählt.

Es ging fair zu und ausschließlich darum, die passenden Mitspieler für zwei Schulbands zu finden, die sich ab sofort an jedem Donnerstag ab 13.20 Uhr im Pädagogischen Zentrum Löh treffen, um dort jeweils eine Schulstunde lang zusammen Musik zu machen. Am Ende des Projektes soll dann ein gemeinsamer Song produziert werden. So hatten die kurzen Auftritte der Teilnehmer vor allem den Zweck, zu sehen, auf welchem musikalischen Stand die Bewerber und Bewerberinnen sind und welche Instrumente am besten zusammen passen.

Neben den beiden Initiatoren waren auch die Schalksmühler Musikschulleiterin Dr. Monika Burzik, der Leiter der Musikschule Volmetal Bjoern Strangmann, der stellvertretende Schulleiter der Verbundschule Manfred Otto sowie Christine Rothenberg-Weber, Musiklehrerin an der Verbundschule, anwesend, um sich die Leistungen der jungen Leute näher anzuschauen.

Dabei waren die Instrumente, die die Nachwuchsmusiker spielten, sehr vielfältig. „So wie es aussieht, könnten wir fast drei Bands zusammenbekommen“, freute sich Harald Eller. Schlagzeuger, Gitarristen, Keyboarder, Posaunisten und sogar die oft eher rar gesäten Bassisten waren am Donnerstag dabei. Mit Celine, Laura und Pia gab es darüber hinaus auch drei viel versprechende Sängerinnen, die gemeinsam „Satellite“ von Lena performten und dafür mit viel Applaus belohnt wurden.

Aufgrund des sehr großen Zuspruches werden Harald Eller und Marcel Wasserfuhr wohl kaum Probleme haben, das Projekt mit zwei musikalisch gut aufgestellten Bands zu einem viel versprechenden Ergebnis zu führen. ▪ bot

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare