Fahrsicherheitstraining geplant

+
Neu im Bürgerbus-Fahrerteam sind (von links) Helmut Quenzel, Heinz Pausch, Siegfried Kroll und Bernd Busse. Auch Bürgermeister Jörg Schönenberg wird demnächst Fahrten übernehmen.

SCHALKSMÜHLE - 30 936 Kilometer haben die Bürgerbusse im vergangenen Jahr zurückgelegt, über 4222 Liter Diesel verbraucht und insgesamt 9785 Fahrgäste befördert. Diese aktuellen Zahlen erfuhren die Gäste der Jahreshauptversammlung des Bürgerbusvereins Schalksmühle jetzt in der Gaststätte „Zur Kuhle“.

Harry Haböck, erster Vorsitzender des Vereins, berichtete außerdem über ein reges Vereinsleben im vergangenen Jahr. 17 ehrenamtliche Fahrer leisteten 2140 Stunden Fahrzeit und beförderten die Fahrgäste in Ortsteile, die sonst nur schwer zu erreichen sind.

Aber auch bei Veranstaltungen wie dem „Autofreien Volmetal“, der Feier zum 25-jährigen Jubiläum des Vereins, Ersatzfahrten für die MVG oder Sonderfahrten bei Veranstaltungen wie „Schalksmühle köstlich!“ waren die Fahrer zahlreich vertreten und leisteten einen großen Beitrag zur aktiven Arbeit des Vereins.

Für das Engagement der Fahrer und auch des Vorstandes bedankte sich Harry Haböck: „Ohne diese ehrenamtliche Arbeit ist ein solches Projekt gar nicht möglich!“ Außerdem betonte Haböck die gute Zusammenarbeit mit der MVG, der Freiwilligen Feuerwehr und der Gemeinde Schalksmühle. Ein Dank ging an die Sponsoren, die durch ihre finanziellen Beiträge das Gelingen des Bürgerbusprojektes sicherstellen würden.

Im vergangenen Jahr konnte ein neues Fahrzeug angeschafft werden, das mit seiner größeren Einstiegstür und der wesentlich breiteren Trittstufe für mehr Komfort bei den Fahrgästen sorgt.

Im März hatte sich der Verein mit dem Schalksmühler Bürgerbusprojekt für den Deutschen Bürgerpreis mit dem Schwerpunkt „Engagiert vor Ort: mitreden, mitmachen, mitgestalten“ beworben und landete bei 2700 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet unter den ersten zwölf.

Gleich fünf neue Fahrer begrüßte Haböck an diesem Abend im Team: Siegfried Kroll, Helmut Quenzel, Heinz Pausch und Bernd Busse haben bereits die ersten Fahrten hinter sich und zukünftig wird auch Bürgermeister Jörg Schönenberg seinen ehrenamtlichen Dienst als Bürgerbusfahrer antreten.

Auch in diesem Jahr hat der Verein viel vor. So werden auf vielfachen Wunsch der Fahrgäste neue Strecken eingeführt. Zudem sind wieder Sonderfahrten bei Veranstaltungen geplant. Die ersten Sonderfahrten finden bereits heute während des Winterfestes statt. Außerdem möchte der Verein mit allen Fahrern an einem Fahrsicherheitstraining teilnehmen.

Von Maren Monsonis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare