„Polarexpress“ und „Feuerzangenbowle“ am Freitag auf dem Rathausplatz

Winterkino vor Premiere

+
Nach mehreren erfolgreichen Sommer-Open-Air-Kinoveranstaltungen hofft die Gemeinde Schalksmühle nun auch auf ein Gelingen im Winter.

Schalksmühle - Der „Polarexpress“ fährt am Freitag, 2. Dezember, auf dem Rathausplatz vor, auch auf „Feuerzangenbowle“ können sich die Besucher freuen. Denn diese beiden Filme werden bei der Premiere des Winter-Open-Air-Kinos in der Volmegemeinde gezeigt.

Nach mehreren erfolgreichen Open-Air-Veranstaltungen im Sommer dieses und vergangenen Jahres, hofft die Gemeinde als Veranstalter nun auch beim ersten Kino unter freiem Himmel im Winter auf einen ähnlich großen Besucherandrang.

Veranstaltung beginnt um 16 Uhr

Los geht es um 16 Uhr mit Verpflegungsangeboten. Vorgesehen sind: Currywurst vom Schwein oder Huhn, Waffeln, Crêpes, Wildschweinbratwurst, griechische Fleischspieße, Popcorn und Zuckerwatte. Für das Getränkeangebot sind heiße und kalte Spezialitäten geplant. Vor dem ersten Filmbeitrag wartet zudem auf die kleinen Kinobesucher eine Überraschung.

Das eigentliche Winterkino beginnt um 17 Uhr mit dem Film „Polarexpress“. Um 19.30 Uhr folgt mit dem Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ das zweite Filmangebot des Tages.

Für die richtige Kinoatmosphäre wird das Filmriss-Projektkino aus Hagen eine sieben mal vier Meter große Leinwand auf dem Rathausplatz aufbauen. Der Eintritt ist frei.

Gegen die Kälte werden auf dem Rathausplatz Feuertöpfe und Heizstrahler aufgestellt. Stuhlreihen wird es anders als im Sommer aufgrund der winterlichen Temperaturen nicht geben. Die Gemeinde weist darauf hin, dass das Mitbringen von Klappstühlen – wie auch beim Sommerkino – möglich ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare