Kindergarten

Erste Anmeldungen für neue Kita am Löh

Kindergarten, Löh, DRK
+
Arbeiten im Zeitplan: Die neue Kita Löh nimmt immer weiter Formen an. Im August sollen die ersten Kinder im Gebäude spielen, so der Plan. Im Hintergrund ist die Primusschule zu sehen.

„Wir sind voll im Zeitplan“, sagt Ralf Bechtel, Leiter des technischen Bauamts der Gemeinde Schalksmühle. Gemeint ist damit der Neubau der Kindertagesstätte Löh, der zurzeit neben der Primusschule entsteht und der im kommenden Kindergartenjahr ab dem 1. August vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) betrieben wird.

Die neue Kita Löh befindet sich auf einer Etage. Es gibt 925 Quadratmeter Platz für drei Gruppen mit 15 Mitarbeitern und 55 Kindern, so der Plan. Es gibt U3- und Ü3-Plätze. Bereits im August soll das Kita-Leben in der Einrichtung mit dem neuen Kindergartenjahr beginnen.

„Wir rechnen jetzt auch nicht mehr mit Verzögerungen, die zu einer Katastrophe führen würden“, zeigt sich Bechtel recht zuversichtlich, dass nun auch alle weiteren Arbeiten wie geplant funktionieren.

Jetzt steht der Ausbau der Hauptzufahrt von der Straße Löh auf dem Programm, sodass diese benutzbar ist. Dadurch könne die hintere Zufahrt zur Kita wieder zurückgebaut werden, erklärt Bechtel. Dort wird es künftig nur noch einen Fußweg geben, der aber so breit sei, dass Wartungsfahrzeuge diesen nutzen können. Noch nicht entschieden ist, in welcher Form der Bereich verkehrsberuhigt wird.

Das Material für die Fassade werde derzeit angeliefert und mithilfe des Krans am Gebäude verteilt. Es handelt sich dabei um Lärchenholz, das im Laufe der Zeit ausgraue und sich damit der Fassade der Primusschule anpasse. Für die Schule, so Bechtel, hatte man zwar vorgegrautes Holz genommen, bei der Kita darauf aber verzichtet.

DRK sorgt für Spielgeräte

Sobald dann der Kran abgebaut ist, kann mit der Gestaltung des Geländes begonnen werden. Während die Gemeinde als Investor für Rasen und Zaunanlage sorgt, kümmert sich der Betreiber, das DRK, um die Spielgeräte. „Die Arbeiten können dann teilweise parallel durchgeführt werden“, erläutert Ralf Bechtel, dass nicht nur am Außengelände gearbeitet wird, sondern sich auch die Innenarchitekten vom DRK um die Einrichtung der Kita kümmern werden.

Ebenfalls aus steht noch die Dachbegrünung, die Installation einer Fotovoltaik-Anlage und der Einbau einer Wärmepumpe. Zudem, so sehen es die Planungen vor, sollen noch zwei Schuppen aufgestellt werden. Der auf dem Spielplatzgelände ist für das Spielzeug, der andere soll als Kinderwagen-Garage genutzt werden können. Eltern, die ihre kleinen Kinder in die Einrichtung bringen, müssten dann nicht mit leerem Kinderwagen wieder nach Hause fahren, sondern können ihn abstellen.

Kita-Start am 1. August

Bechtel geht davon aus, dass die neue Kita Löh zum 1. August, wenn das neue Kindergartenjahr startet, nicht nur fertig ist, sondern auch mit Leben gefüllt wird. Denn beim DRK-Kreisverband gehen bereits die Anmeldungen für die Kita ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare