Leitungsarbeiten und neue Fahrbahndecke

Viktoriastraße: Verschönerung der Buckelpiste läuft endlich

+
Die Sanierung der Viktoriastraße geht nun endlich ihren Weg.

Schalksmühle  - Nach langer Wartezeit bekommt die Viktoriastraße nun endlich ihre dringend benötigte Schönheitskur. Seit einigen Tagen gehen die Arbeiten ihren Weg. Doch bevor die Buckelpiste geglättet wird, werden weitere Löcher gegraben.

Nach einigen Verzögerungen – ursprünglich war geplant, dass die Bauarbeiten am 18. März beginnen – sind seit Anfang April die Mitarbeiter der beauftragten Baufirma Ossenberg AST GmbH aus Neuenrade in der Straße am Werk. 

Alles laufe nun nach Plan, heißt es vor Ort. Seitdem sind die Grundstücke von der Einmündung Bergstraße bis zur Hausnummer 26 nur eingeschränkt beziehungsweise wegen der Vollsperrung überhaupt nicht erreichbar. Für Rettungseinsätze ist ein Zugang allerdings sichergestellt. 

Arbeiten im Bereich der Musikschule

Im Bereich der Musikschule konzentrieren sich derzeit die Bauarbeiten.

Bevor es an die eigentliche Maßnahmen, der Sanierung der Fahrbahndecke, gehen kann, müssen im Auftrag des Energieversorgers Enervie Leitungsarbeiten durchgeführt werden. Neben einem Schutzrohr für Starkstromkabel verlegten die Fachleute Anschlüsse für die Straßenbeleuchtung. Die Arbeiten konzentrieren sich derzeit auf den Bereich von der Einmündung Bergstraße bis zur Musikschule. 

Die Situation aufgrund der Baustelle vor der Tür beschreibt Elke Gabler-Peyinghaus, Leiterin des Kindergartens Junges Gemüse als normal. Auch vonseiten der Eltern gab es bisher keine Beschwerden. 

„Wir haben uns damit arrangiert. Es bleibt uns ja auch nichts anderes übrig.“ Die Befürchtungen, dass es kein Durchkommen zur Einrichtung geben wird, haben sich zum Glück nicht bestätigt. 

Der Kindergarten sei über die Straße Asenbach noch gut erreichbar. Für die weiteren Bauabschnitte hofft die Leiterin auf weitere Umsicht der Baufirma. 

Elf Wochen Bauzeit

Geplant sind für die gesamte Maßnahme elf Wochen. Im Zuge der Straßensanierung wird der komplette sogenannte Oberbau der Straße ausgekoffert und entsprechend der geforderten Belastungsklasse neu und frostsicher ausgebaut. 

Staub und Lärm sind derzeit an der Tagesordnung.

Richtung Tal wird ein einseitiger Gehweg angelegt. Dieser wird in Pflasterbauweise bis zur Hausnummer 26 gebaut. Zudem werden Entwässerungseinrichtungen an der Viktoriastraße teils instand gesetzt und teils erweitert. 

Im Anschluss an diese Maßnahmen werden unter anderem neue Bordsteine gesetzt und der jeweilige Sanierungsabschnitt bekommt eine neue Asphaltdeckschicht. Damit wären die Arbeiten so gut wie beendet. 

Die Anwohner und Anlieger müssen sich noch etwas länger gedulden. Ende Juni könnte die Maßnahme fertig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare