Neues Angebot im Ortskern

„Eröffnung to go“ beim neuen ambulanten Pflegedienst ReVital

eroeffnung-eines-pflegedienstes
+
Andreas Mischnick und Bürgermeister Jörg Schönenberg zerschnitten symbolisch ein rotes Band.

Der neue ambulante Pflegedienst „Reeswinkel Vital ReVital“ ist im Schalksmühler Ortskern offiziell eröffnet worden. Mit Sekt und roten Rosen für die Damen. 

Schalksmühle - Es war angesichts der Corona-Beschränkungen eine „Eröffnung to go“ (O-Ton Andreas Mischnick), allerdings eine feierliche mit Sekt und roten Rosen für die Damen.

Am Dienstag eröffnete in den Räumen des ehemaligen Schlecker-Marktes an der Bahnhofstraße der ambulante Pflegedienst, der ans neue Sanitätshaus Mischnick angegliedert ist.

Nachdem Andreas Mischnick und Bürgermeister Jörg Schönenberg symbolisch ein rotes Band zerschnitten hatten, betonte Mischnick, dass sein Pflegedienst nun die langjährigen Erfahrungen aus der Pflege im Seniorenpark Reeswinkel auch im ambulanten Pflegebereich einbringen wolle.

„Eröffnung to go“ beim neuen ambulanten Pflegedienst ReVital

Nach der Corona-Zeit sollen in den Räumen auch Pflege-Schulungen stattfinden. Leiten wird den ambulanten Pflegedienst Yvonne Brune, gemeinsam mit Svenja Farthmann. Hans-Peter Osterkamp soll im Rahmen der ambulanten Pflege Seelsorger-Aufgaben übernehmen.

Andreas Mischnick hatte zuvor die christlichen Werte der Mischnick-Gruppe als Grundlage auch dieses Zweiges betont. Bürgermeister Jörg Schönenberg freute sich, dass „als gute Ergänzung zu bereits bestehenden ambulanten Pflegediensten und den Ärzten“ im Ortskern ein solches neues Angebot für die Bevölkerung gemacht werden könne. „Ein Leerstand weniger“, gewann Schönenberg dem Ganzen zudem einen weiteren sehr positiven Aspekt ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare