Erbsensuppe gehört fest zum Advent

Das Erbsensuppe-Essen bei Bremickers ist für viele Gäste inzwischen ein fester Termin in der Adventszeit.

Schalksmühle - Rund 200 Kunden, Nachbarn und Freunde kamen am Samstag zum Erbsensuppe-Essen in die Scheune von Jörg Bremicker Sanitär- und Heizungstechnik in Rotthausen.

„Seit 15 Jahren laden wir zu diesem gemütlichen Tag ein, anstatt Weihnachtspräsente zu verschicken“, sagte Petra Bremicker. „Wir möchten lieber Zeit zusammen verbringen und die Gelegenheit haben, in Ruhe ins Gespräch zu kommen.“

Die Aktion, die seinerzeit das Stadtmarketing ins Leben gerufen hatte, habe mit 35 Gästen in einer Garage begonnen. Inzwischen gehöre sie für viele fest zur Adventszeit: „Einige Gäste verabreden sich schon gezielt bei uns“, freute sich Petra Bremicker über die gute Resonanz.

Unter den Gästen seien Kunden und Freunde aus Rotthausen und Schalksmühle, aber auch aus Lüdenscheid, Ennepetal, Breckerfeld und sogar Wuppertal. Das Geld, das am Samstag in den Spendenboxen landete, bringen Jörg und Petra Bremicker zum Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe. Zwischen 800 und 900 Euro kommen jährlich für den guten Zweck zusammen; bei ungeraden Summen runden Bremickers auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare