Umgestaltung des Bahnhofsumfelds

Endspurt bei der Umgestaltung im Ortskern - Fertigstellung Mitte Dezember

Ortskern Bahnhofsumfeld Schalksmühle
+
In den letzten Zügen: Die Arbeiter kümmern sich um die letzten Pflasterarbeiten.

Mit den Arbeiten dieser Tage im Ortskern ist die Umgestaltung des Bahnhofsumfelds in Schalksmühle fast abgeschlossen. Mitte Dezember sollen alle Maßnahmen erledigt sein, so der Plan im Rathaus.

Schalksmühle – Im Jahr 2019 wurde der Schnurrenplatz neu gestaltet. Damit begannen die Arbeiten zur Umgestaltung des Bahnhofsumfelds. In diesem Jahr folgten dann die Maßnahmen im Ortskern. Konkret geht es um einen neuen Platz an der Bahnhofstraße, die barrierefreie Anbindung an den Bahnhof und die Rewe-Rampe. Die Arbeiten für diesen Teil der Neugestaltung sind fast beendet.

Die Arbeiter stellen in dieser Woche die Pflasterarbeiten für den neuen Platz fertig. Kommende Woche sind weitere Pflasterarbeiten im Rampenbereich und am Zuweg zur Personenunterführung zum Bahnhof zu erledigen.

Der Bahnhof bekommt einen barrierefreien Zugang. Der Weg zur Personenunterführung muss noch gepflastert werden.

Hinzu kommen Stahlarbeiten Anfang nächster Woche: Handläufe und Absturzgeländer werden an verschiedenen Stellen – dazu gehört zum Beispiel die neue Treppe – angebracht. Erst wenn diese Arbeiten erledigt sind, werden die neuen Bereiche freigegeben. „Wir sind voraussichtlich Mitte Dezember mit allem fertig“, sagt Peer Heinzer vom Fachbereich Technisches Bauamt.

Bodendecker und Bäume sind eingepflanzt

Fertig sind auch die Pflanzarbeiten. Bodendecker und Bäume wurden in den Boden gebracht. Ebenso ist der Rampenbereich laut Heinzer bei der Rewe-Anlieferung baulich abgeschlossen. Letzte Bauzäune bleiben dort noch so lange stehen, bis die restlichen Geländer angebracht sind.

Die Pflanzarbeiten wurden in dieser Woche abgeschlossen.

„Wir haben den Zeitplan eingehalten“, sagt Heinzer. Die Umplanung der Trafostation und der Fund des alten Mauerwerk waren nicht planbar und „haben Zeit gekostet“. Dennoch blieben die restlichen Arbeiten im Zeitrahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare