Erster Schultag für rund 100 i-Männchen

+
Willkommen in der Grundschule Spormecke: Schulleiter Ralf Gensmann (links) begrüßte am Donnerstag im Forum 41 Erstklässler.

Schalksmühle - Rund 151 000 i-Männchen in Nordrhein-Westfalen hatten am Donnerstag ihren ersten Schultag. Gut 100 der neuen Erstklässler wurden in Schalksmühle eingeschult, dabei an der Primusschule und der Grundschule Spormecke mit buntem Programm und den besten Wünschen begrüßt.

60 der Schulanfänger in Schalksmühle gehen seit Donnerstag auf die Primusschule. Gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern, Verwandten und Bekannten wurden sie am Donnerstagvormittag in der voll besetzten Sporthalle am Löh vom gesamten Kollegium zunächst mit dem Primusschul-Lied begrüßt. 

„Ihr seid hier das Wichtigste. Schön, dass Ihr da seid“, ging die stellvertretende Schulleiterin Anja Krause in ihrer kurzen Begrüßungsansprache noch einmal auf den Refrain ein. 

Anschließend begrüßten auch einige Mitschüler in Kooperation mit der Musikschule Volmetal die i-Männchen musikalisch und tänzerisch, bevor die teilweise sichtlich aufgeregten Erstklässler auf die acht Lerngruppen der Stufe eins (Jahrgänge eins bis drei) verteilt wurden und die erste Schulstunde ihres Lebens absolvierten. 

Anja Krause begrüßte ebenfalls – und in diesem Jahr auch letztmals – die knapp 60 neuen Fünftklässler. Denn die seit 2014 im Aufbau befindliche Primusschule hat mit dem Schuljahr 2017/18 erstmals die Jahrgangsstufen eins bis acht durchgängig mit insgesamt etwa 480 Schülern besetzt und damit den Lückenschluss von Stufe eins bis drei erreicht.

41 Erstklässler an der Grundschule Spormecke

Im Sommer 2019 wird der Aufbau der neuen Schulform jahrgangstechnisch endgültig abgeschlossen sein. Dann werden am Löh maximal 600 Schüler der Jahrgänge eins bis zehn, aufgeteilt in vier Stufen, unterrichtet. An der Grundschule Spormecke begrüßte Schulleiter Ralf Gensmann 41 Erstklässler, sodass die Schule erneut zwei Eingangsklassen bilden kann. 

Nach musikalischen Willkommensgrüßen des Schulorchesters und der Lehrerschaft, die einen selbstgeschriebenen Schulsong vortrug, legten sich auch die Schüler mächtig ins Zeug und begrüßten ihre neuen Mitschüler mit Liedern und Sketchen. Um sich an der Spormecke schnell zurechtzufinden, bekommt jedes i-Männchen einen Paten aus der vierten Klasse zur Seite gestellt.

„Denn hier ist niemand allein, Schüler und Lehrer haben immer ein offenes Ohr“, sagte Gensmann, bevor die Erstklässler im Forum einzeln auf die Bühne kamen, um anschließend mit ihren Klassenlehrerinnen und den Paten die erste Unterrichtsstunde zu absolvieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.