„Einige Extras außerhalb des Budgets“

+
Iris Bohmeyer und Ulrike Biesenbach überreichten den Spendenscheck an Heike Meinhard (von links). ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Über einen Scheck in Höhe von 200 Euro vom Midlifekreis der katholischen Kirchengemeinde St. Thomas Morus freute sich am Mittwoch Heike Meinhard vom SOS Kinderdorf in Lüdenscheid.

Die Spende überreichte Gemeinderatsvorsitzende Ulrike Biesenbach zusammen mit Gemeindemitglied Iris Bohmeyer. Die Teilnehmerinnen des Midlifekreises sammelten die Spendengelder im Rahmen eines Grillfestes im Anschluss an einen Musikgottesdienst mit dem Lüdenscheider Chor „conTakte“. Heike Meinhard konnte auch schon berichten, wofür das Geld eingesetzt wird. In den Sommerferien fahren 15 Kinder des SOS-Kinderdorfes in die Ferien an die Ostsee. „Dann werden wir davon einige Extras finanzieren, die sonst nicht im Budget enthalten gewesen wären.“

Im SOS-Kinderdorf in Lüdenscheid leben derzeit rund 60 Kinder, weitere 30 Kinder sind im Bereich „Betreutes Wohnen“ untergebracht. Die SOS-Kinderdörfer versuchen nach eigener Darstellung, ihren Verwaltungsanteil bei niedrigen vier Prozent zu halten, so dass Spenden zum allergrößten Teil den Kindern zugute kommen. ▪ bot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare