Einführung des Jugendreferenten John Lukas Hartmannsberger

Neues Gesicht in der FeG Schalksmühle

+
Dennis Viehoff und Sebastian Göpfert gaben dem neuen Jugendreferenten John Lukas Hartmannsberger und seiner Ehefrau Klaudia (von links) Gottes Segen mit auf den Weg.

Schalksmühle - „Mit John habt ihr einen richtig guten Mann an Land gezogen.“ Persönliche Worte fand Dennis Viehoff, ehemaliger Pastor der FeG Lüdenscheid, beim Einführungsgottesdienst von John Lukas Hartmannsberger als neuer Jugendreferent der Freien evangelischen Gemeinde (FeG).

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes, bei dem Viehoff die Predigt hielt, lernte die Gemeinde den Lüdenscheider als neuen Verantwortlichen für die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde kennen.

Am 1. November hat der Bergstädter, der lange auf den Philippinen gelebt hat, seinen Dienst bei der FeG Schalksmühle angetreten. Sein Theologiestudium hat der neue Jugendreferent an der Biblisch-Theologischen Akademie Wiedenest absolviert. In einem kleinen Film nach Art der Sach- und Lachgeschichten der Sendung mit der Maus stellte sich Hartmannsberger der Gemeinde vor. 

Frage-Antwort-Spiel zum Kennenlernen 

In einem heiteren Frage-und-Antwort-Spiel, das augenzwinkernd die Zusammenarbeit auslotete, kamen Pastor Sebastian Göpfert und John Lukas Hartmannsberger anschließend beim Stichwort freier Nachmittag auf Anhieb auf einen Nenner. „Sport“, kam die Antwort aus einem Mund. 

Parallelen zur Geschichte des Elia aus dem alttestamentarischen Buch der Könige (Kapitel 1 und 2) und der heutigen Zeit entdeckte Dennis Viehoff den Gottesdienstbesuchern in seiner Predigt. Elia habe in einer Zeit für Gottes Sache gekämpft, in der nicht mehr viele Menschen an Gott geglaubt hätten. Götter damals (Baal und Astarte) stellte er heutige Götter wie den Erfolg, an denen viele Menschen scheitern, gegenüber. 

In einem heiteren Frage-Antwort-Spiel kamen John Lukas Hartmannsberger (links) und Pastor Sebastian Göpfert beim Stichwort freier Nachmittag auf Anhieb auf einen Nenner.

An den drei Stichworten echte Gemeinschaft, Auftrag und Kraft des Heiligen Geistes machte er seine Ausführungen fest. John Lukas Hartmannsberger und seine Ehefrau Klaudia seien Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen, schloss der Wahl-Hamburger mit Wurzeln im Sauerland. „Gebt den beiden viel Freiheit, nehmt sie in eure Mitte auf!“, forderte er die Gemeinde auf. 

Erster Auftritt der Jugendband

Abschließend gaben Viehoff und Göpfert dem neuen Jugendreferenten Gottes Segen für seinen Dienst mit auf den Weg. 

Als Moderatorinnen führten Silja Fröhling und Janina Goerke durch den Gottesdienst. Erstmalig spielte die Jugendband der Gemeinde bei einem Gottesdienst auf. Beim gemeinsamen Mittagessen, bei dem Dr. Paul Gerhard Schröder (Kreisvorsteher FeG Sauerlandkreis) ein Grußwort sprach, hatte die Gemeinde Gelegenheit, den neuen Jugendreferenten und seine Ehefrau näher kennenzulernen. Die Kollekte des Gottesdienstes war für die Aktion „Pakete zum Leben“ bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare