Aufruf der Gemeinde

Winterdienst: Auch Eigentümer sind in der Pflicht

Winterdienst in Schalksmühle
+
Der Winterdienst der Gemeinde befreit zwischen 4 und 20 Uhr alle öffentlichen Fahrbahnen in Schalksmühle von Schnee und Eis.

Nachdem nun auch in der Gemeinde Schalksmühle Schnee gefallen ist, ist der Winterdienst aktiv und hat Straßen und Gehwege geräumt. Die Gemeindeverwaltung richtet sich mit einem Appell an ihre Bürger.

Die Verantwortlichen im Rathaus weisen zu diesem Thema darauf hin, dass:

  • grundsätzlich alle öffentlichen Fahrbahnen zwischen 4 und 20 Uhr durch die Gemeinde von Schnee und Eis befreit werden,
  • die Straßen in Prioritätsklassen eingeteilt sind – daraus ergibt sich, das Hauptverkehrsstraßen, Steilstrecken und gefährliche Kreuzungen zuerst und Anliegerstraßen nachrangig bearbeitet werden –,
  • die Beseitigung von Schnee- und Eisglätte auf Gehwegen durch die Straßenreinigungssatzung der Gemeinde auf die Grundstückseigentümer übertragen worden ist,
  • in der Zeit von 7 bis 20 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls beziehungsweise nach Entstehen der Glätte zu beseitigen sind,
  • nach 20 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte werktags bis 7 Uhr, sonn- und feiertags bis 9 Uhr zu beseitigen sind und
  • Schnee und Eis auf Straßen und Gehwege geschoben werden dürfen. Es schadet den Vorgärten und Rasenflächen nicht, wenn dort Schnee abgelagert wird.

Die Verwaltung ruft dazu auf, darauf zu achten, dass am Straßenrand eine Abstellfläche für Müllbehälter frei bleibt, sodass die Müllfahrzeuge ungehindert die Behälter aufnehmen können. Wer seiner Räumpflicht nicht nachkommt, müsse mit einer Geldbuße rechnen, betonen die Verantwortlichen.

Außerdem könnten Schadenersatzansprüche zum Beispiel von zu Schaden gekommenen Personen oder von Krankenkassen betroffener Personen geltend gemacht werden. Zudem sollten Fahrzeuge nach Möglichkeit bei Schneefall auf den Grundstücken und nicht auf der Straße geparkt werden. Am Fahrbahnrand abgestellte Fahrzeuge behindern den Räumdienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare