Eckern im Amt bestätigt

+
Die langjährige Kassenwartin Jutta Reeswinkel gab ihr Amt auf – Karl-Heinz Eckern bedankte sich für ihre Arbeit. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Die Schalksmühle-Wansbeck-Gesellschaft blickte am Wochenende bei ihrer Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Zum Sandmann“ auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurück.

Der Vorsitzende Karl-Heinz-Eckern berichtete in seinem Vortrag vor allem vom Höhepunkt des abgelaufenen Jahres: die gemeinsame Reise nach Schottland und zur Partnergemeinde Wansbeck in Northumberland. Ende Oktober ging es für die 32 Teilnehmer mit der Fähre direkt ins schottische Edinburgh. Dort besichtigte die Gruppe die Burg und viele andere Sehenswürdigkeiten. Weiter ging es mit einer Fahrt in das schottische Hochland. Nicht sehr weit war der Weg von dort nach Wansbeck in der nördlichsten englischen Provinz. Gemeinsam mit ihren Gastfamilien erlebten die deutschen Gäste dort ein abwechslungsreiches Programm. Auch in Deutschland hielten die aktuell 142 Mitglieder der Deutsch-Englischen Gesellschaft bei Stammtischen und Grillabenden regelmäßig Kontakt.

Bei den Vorstandswahlen gab es eine wichtige Veränderung. Die langjährige Kassenwartin Jutta Reeswinkel gab ihr Amt auf. Für ihren Einsatz für den Verein bedankte sich der Vorsitzende mit einem Blumenstrauß. Als neue Kassenwartin wurde Christiane Zimmer gewählt. Reeswinkel steht dem Verein in diesem Jahr als Kassenprüferin zur Verfügung. Karl-Heinz Eckern und Elmar Berghaus wurden von der Versammlung als erster und zweiter Vorsitzender bestätigt. Genauso wie Schriftführerin Jutta Andres und die Beisitzer Ralf Klein-Übbing und Karl Nüsken.

Zum Ausklang der Versammlung erinnerten sich die Mitglieder an die gemeinsame Fahrt. Bei einer mit Musik untermalten Bildershow blieb Zeit für Gespräche. Das nächste Treffen der Gesellschaft findet am 25. April ab 19.30 Uhr in der Gaststätte „Zum Nöckel“ statt. ▪ rit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare